Bitterer Abgang zu schlucken

Galler: „Gemeinden sind Wirtschaftsmotoren für Lebensqualität“.     Foto: WOCHE
  • Galler: „Gemeinden sind Wirtschaftsmotoren für Lebensqualität“. Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Walter Schmidbauer

Zwei Drittel der Gemeinden im Bezirk Radkersburg müssen mit einem Abgang im ordentlichen Haushalt budgetieren.

walter.schmidbauer@aon.at

Wenn zurzeit von Abgang gesprochen wird, so nicht von jenem angenehmen, der bei einer Weinkost ein gutes Tröpferl auszeichnet. Die Abgänge, die zurzeit in vieler Munde sind, haben den Jahrgang 2011 und beziffern die Unausgeglichenheit im nächstjährigen Haushalt bei etwa zwei Drittel der Gemeinden im Bezirk Radkersburg. Grund: Einnahmen gehen zurück oder stagnieren bestenfalls, die Ausgaben steigen oder sind bei hohem Niveau festgefahren.
„Die Situation wird immer schwieriger. Die Gemeinden stehen mit ihren Investitionen auf der Bremse. Das ist aber schlecht für die regionale Wirtschaft“, zieht Josef Galler, Sprecher der Bürgermeister des Bezirks Radkersburg, ein bitteres Resümee. Dem stellt Galler allerdings auch gegenüber, dass bei der Infrastruktur oft ein hohes Niveau vorhanden ist, das es zu halten gilt. Als Bürgermeister der Stadt Mureck kämpft er bereits seit 2008 mit einem Abgang im ordentlichen Haushalt der Stadt. Dieser wird 2011 knapp 300.000 Euro betragen, wovon aber nur 27.000 Euro neu dazu kommen. Zahlen, mit denen Gallers Kollege in der Stadtgemeinde Bad Radkersburg, Josef Sommer, sicher glücklich wäre. Dort beträgt der Abgang nämlich gleich 1,4 Millionen Euro. Einer der mit seiner Gemeinde noch im „ausgeglichenen Drittel“ liegt, ist August Wonisch, vom Nachbarort Murfeld.
Obwohl er seine „Hausaufgaben“ gemacht hat und alle Ausgaben mit Handlungsspielraum um 25 Prozent gekürzt hat, muss auch Bürgermeister Martin Weber in Tieschen einen Abgang von 200.000 Euro verzeichnen. Weber sieht durch die Finanzmisere der Gemeinden vor allem das ländliche Wegenetz in Gefahr. Zum Wegebau möchte der Neo-Abgeordnete in der nächsten Landtagssitzung daher auch einen Antrag stellen.

Autor:

Walter Schmidbauer aus Südoststeiermark

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.