Gemeinderatswahl 2020
Demokratie-Offensive „Light“ für Leibnitz

An einem Strang ziehen alle Leibnitzer Fraktionen beim Thema „Wahlbeteiligung steigern“.
2Bilder
  • An einem Strang ziehen alle Leibnitzer Fraktionen beim Thema „Wahlbeteiligung steigern“.
  • Foto: Waltraud Fischer
  • hochgeladen von Waltraud Fischer

Dank eines sachlichen, offenen und fairen Gesprächs kam es zu einer „Lightversion“ für die Demokratie-Offensive für Leibnitz.

LEIBNITZ. Vereinbart wurde mündlich, dass Fairness im Mittelpunkt der kommenden Wahlauseinandersetzung stehen soll und es zu einem Wettbewerb der besseren Ideen, Teams und letztendlich natürlich auch Spitzenkandidaten kommen soll.
Anwesend beim Gespräch am Dienstagabend waren neben dem Initiator der „Demokratie-Offensive für Leibnitz“, Bgm. Helmut Leitenberger, ÖVP-Vizebürgermeister Gerald Hofer, Grünen-Fraktionssprecher Walter Lesky, vom Bürgerforum Manuela Kittler und von den NEOS Heimo Kapeller. FPÖ-Stadtrat Daniel Kos hat sich per E-Mail entschuldigt und keinen Vertreter geschickt.

"Wahlbeteiligung steigern" als
gemeinsames Ziel aller Parteien

An einem Strang ziehen alle Leibnitzer Fraktionen beim Thema „Wahlbeteiligung steigern“. Aus diesem Grund hat man sich auf ein gemeinsames Fairnessabkommen geeinigt. Die Gemeinderatswahl sollte ein Wettbewerb der besseren Ideen, Teams und Spitzenkandidaten sein. Verständigt hat man sich auch darauf, dass in der Gemeindezeitung über die Aufgaben der Gemeindepolitik im Gegensatz zur Landes- und Bundesverantwortung aufgeklärt wird. Die Bevölkerung von Leibnitz soll darüber informiert werden, warum sie am 22. März zur Wahl gehen sollte: "Immerhin geht es um unser engstes Lebensumfeld, um unser Leibnitz."

Wermutstropfen für Leitenberger: Plakatflut konnte nicht verhindert werden
Bgm. Helmut Leitenberger: "Leider fand mein Vorschlag, gänzlich auf Plakate zu verzichten, keine Mehrheit." Der Leibnitzer Stadtchef selbst hält aber an seinem Credo fest und wird seine Plakatwerbung auf die letzten Wochen konzentrieren.

Bgm. Helmut Leitenberger zeigt sich zufrieden über das Fairnessabkommen der wahlwerbenden Parteien in Leibnitz.
  • Bgm. Helmut Leitenberger zeigt sich zufrieden über das Fairnessabkommen der wahlwerbenden Parteien in Leibnitz.
  • Foto: Waltraud Fischer
  • hochgeladen von Waltraud Fischer

Leitenberger abschließend: „Im Großen und Ganzen bin ich mit unserer ‚Light‘-Lösung zufrieden. Ich persönlich verspreche, dass wir unseren Wahlkampf fair und so kurz wie möglich führen werden. Nach diesem sachlichen, offenen und ehrlichen Gespräch mit meinen Mitbewerbern bin ich überzeugt, dass wir es gemeinsam schaffen werden, die Wahlbeteiligung in Leibnitz zu steigern. Packen wir es gemeinsam an!“

Helmut Leitenberger startet Demokratie-Offensive für Leibnitz
An einem Strang ziehen alle Leibnitzer Fraktionen beim Thema „Wahlbeteiligung steigern“.
Bgm. Helmut Leitenberger zeigt sich zufrieden über das Fairnessabkommen der wahlwerbenden Parteien in Leibnitz.
Autor:

Waltraud Fischer aus Leibnitz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.