Getrennte Ufer beim Beschluss

Die Stadtgemeinde Bad Radkersburg verkaufte den Stürgkh-Teich gegen die Stimmen der Bürgerliste an eine Privatperson.                                                                                               Foto: WOCHE
  • Die Stadtgemeinde Bad Radkersburg verkaufte den Stürgkh-Teich gegen die Stimmen der Bürgerliste an eine Privatperson. Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Walter Schmidbauer

Ein „Verscherbeln von Familiensilber“ sieht die Bürgerliste beim Verkauf des Stürgkh-Teiches.

walter.schmidbauer@aon.at

Der Stürgkh-Teich stellt einen immensen realen und ideellen Wert als zentrumsnah gelegenes Naherholungsgebiet im Natura 2000 Gebiet in den Murauen dar. Der Ausverkauf dieses gemeindeeigenen Seegrundstückes zum Gegenwert von eineinhalb Mittelklasse-Autos steht nicht dafür, zukünftige Generationen vom bisherigen Allgemeingut auszusperren“, bekrittelte die Bürgerliste Bad Radkersburg in der vergangenen Gemeinderatssitzung den Verkauf des Stürgkh-Teiches. Mit den Stimmen der VP und der Grünen, die beiden Gemeinderäte der SPÖ fehlten entschuldigt aus terminlichen Gründen, wechselten in der folgenden Abstimmung etwa 70.000 Quadratmeter Teich und Wald für 76.000 Euro den Besitzer. „Im einzig vorliegenden Schätzgutachten wurden nicht nur die seit 30 Jahre eingesetzten Fische nicht bewertet – Schätzwert von fischkundigen Personen ca. 30.000 Euro – sondern auch Annahmen zugrundegelegt, die einen Vergleich nicht standhalten würden“, begründet die BBR weiter ihr ablehnendes Stimmverhalten und sieht im Verkauf ein „Verscherbeln von Familiensilber“.
Für Bürgermeister Josef Sommer war das Kaufangebot einer Privatperson eine günstige Gelegenheit Geld in die Gemeindekassen zu bringen. Er betonte auch, dass der öffentliche Zugang zum Weg und Steg auch weiterhin gewährleistet bleibt.

Wo: Rathaus, Bad Radkersburg auf Karte anzeigen
Autor:

Walter Schmidbauer aus Südoststeiermark

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.