Helmut Leitenberger startet Demokratie-Offensive für Leibnitz

Bgm. Helmut Leitenberger appelliert, dass sich alle Parteien der „Demokratie-Offensive für Leibnitz” anschließen.
  • Bgm. Helmut Leitenberger appelliert, dass sich alle Parteien der „Demokratie-Offensive für Leibnitz” anschließen.
  • Foto: Waltraud Fischer
  • hochgeladen von Waltraud Fischer

Der Leibnitzer Stadtchef Helmut Leitenberger wünscht sich eine höhere höhere Wahlbeteiligung als gemeinsames Wahlziel für die Gemeinderatswahl 2020.

LEIBNITZ. Im abgelaufenen Wahljahr 2019 war die Wahlbeteiligung besorgniserregend niedrig. In Leibnitz lag sie bei 62,86 Prozent bei der Nationalratswahl und bei 65,73 Prozent bei der Landtagswahl. Bei der Gemeinderatswahl 2015 fanden lediglich 61,20 Prozent der Bevölkerung den Weg zu den Wahlurnen. Damit war die „Partei der Nichtwähler” immer die stimmenstärkste. Diese Zahlen sind für Bürgermeister Helmut Leitenberger Grund genug, eine „Demokratie-Offensive für Leibnitz” zu starten. Dazu wird der Stadtchef alle Spitzenkandidaten zu Gesprächen einladen, um bis Ende Jänner eine gemeinsame Vorgangsweise abzustimmen.


Die „Demokratie-Offensive für Leibnitz” als Best-Practice für die ganze Steiermark


1) Gemeindezeitung als gemeinsame Informationsplattform
Auch die Gemeindezeitung vor der Wahl muss ganz im Zeichen einer höheren Wahlbeteiligung stehen. Dazu ist es notwendig, die Aufgaben der Gemeindepolitik den Aufgaben der Landes- und Bundespolitik gegenüber zu stellen. Die Bevölkerung muss wissen, worüber sie am 22. März entscheidet. Zusätzlich soll jede Partei in der Gemeindezeitung den gleichen Platz für eine Vorstellung ihrer SpitzenkandidatInnen und ihrer Ideen für Leibnitz bekommen.

2) Gegenseitiger Respekt: Wettbewerb der besseren Ideen statt gegenseitigem Diffamieren
Alle Leibnitzerinnen und Leibnitzer sollen durch einen fairen Wahlkampf motiviert werden, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Eine Steigerung der Wahlbeteiligung wird nur erreicht, wenn es zu keinem gegenseitigen Diffamieren und Schlechtmachen kommt.

3) Keine Plakatflut: Der „Wahlplakate-Wahnsinn 2019“ war genug
Alle Parteien verzichten ausnahmslos aus Gründen der Umweltfreundlichkeit, Verkehrssicherheit, Sparsamkeit, des Ortsbildes und angesichts der Jahreszeit (Schneeräumung!) auf Plakatwerbung. Alle Landes- und Bezirksorganisationen werden von den jeweiligen Fraktionen über ein „plakatfreies“ Leibnitz informiert. Sollten von Landes- oder Bezirksorganisationen trotzdem Plakate aufgestellt werden, erklären sich alle kandidierenden Wahlparteien damit einverstanden, diese von der Gemeinde wegräumen zu lassen. Zur Vorstellung aller Spitzenkandidaten wird ein gemeinsames Großflächenplakat für alle Parteien eingesetzt.

Leitenberger appelliert, dass sich alle Parteien der „Demokratie-Offensive für Leibnitz” anschließen: „Immerhin geht es am 22. März um die Zukunft unserer Heimatstadt Leibnitz, um unser engstes Lebensumfeld. Mein Ziel ist es, eine ‚Demokratie-Offensive für Leibnitz‘ bis spätestens 31. Jänner gemeinsam mit allen Spitzenkandidaten präsentieren zu können.”

Demokratie-Offensive „Light“ für Leibnitz
Leibnitzer NEOS-Gemeinderatskandidat sagt Ja zur Demokratie-Offensive
Fairnessabkommen teilt die Meinungen

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen