BK Sebastian Kurz ruft Neuwahlen aus
NAbg. Josef Muchitsch fordert Offenlegung der Wahlkampfspenden

NAbg. Josef Muchitsch: "Die ÖVP muss ihre Wahlkampfspenden veröffentlichen."
  • NAbg. Josef Muchitsch: "Die ÖVP muss ihre Wahlkampfspenden veröffentlichen."
  • Foto: Waltraud Fischer
  • hochgeladen von Waltraud Fischer

LEIBNITZ. Mit den Worten "Genug ist genug" kündigte Bundeskanzler Sebastian Kurz heute kurz vor 20 Uhr Neuwahlen an. Der regionale NAbg. Josef Muchitsch (SPÖ) betont: "Kurz hat Strache in die Regierung geholt. Im Wissen, dass diese Partei rechtsextremes Gedankengut und eine korrupte DNA hat. Jetzt von Kurz das zu beteuern ist scheinheilig. Kurz trägt die Verantwortung dafür, dass Österreich internationalen Schaden erleidet wie nie zuvor. Die ÖVP muss ihre Wahlkampfspenden veröffentlichen. Politik darf sich nicht kaufen lassen. Kurz war das Video offenbar schon seit Wochen bekannt. Nicht umsonst hat die ÖVP Plakatflächen vorreserviert. Die FPÖ ist Kurz auf den Leim gegangen. Österreich leidet unter dieser Machtpolitik von Kurz. Kurz ist jedes Mittel auf Kosten Österreichs zum Machterhalt recht."

Kurz will vorgezogene Neuwahlen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen