Neues Gesicht für BZÖ Leibnitz

NAbg. GR Gerald Grosz, Toni Krainz, GR Johann Ritz und  NAbg. Kurt List.
  • NAbg. GR Gerald Grosz, Toni Krainz, GR Johann Ritz und NAbg. Kurt List.
  • hochgeladen von Martina Schweiggl

Auf einer „Tour de Reparatur“ befindet sich momentan NAbg. GR Gerald Grosz. Der Startschuss seines damit einhergehenden Unterfangens, das BZÖ möglichst flächendeckend zu positionieren bzw. zu stärken, fiel dieser Tage in Leibnitz.

„Da das BZÖ im Wesentlichen im Bezirk nicht wahrgenommen wird, gilt es hier nun, der Partei – in Hinblick auf die Nationalratswahlen 2013, die Gemeinde- und Landtagswahlen 2015 – ein neues Gesicht zu geben“, erklärt der Abgeordnete Gerald Grosz. Als „neues Gesicht“ des BZÖ wurde im Zuge dessen Toni Krainz – bekannt aus dem FPÖ-Lager – beauftragt, die Stadtpartei neu aufzubauen. Bis zum Sommer heißt es nun für Krainz, ein neues Team zu bilden, „um dem BZÖ in Leibnitz den Stellenwert zu verschaffen, den es verdient“. Ein Gründungsparteitag im Juni ist das erklärte Ziel von Grosz und Krainz.

„Wir möchten nicht durch populistische Aktionen auffallen, sondern, ganz im Sinne der BürgerInnen, mit Qualität Politik machen“, so der 54-jährige Leibnitzer Krainz, der betont, dass es Zeit ist, statt in die Vergangenheit in die politische Zukunft zu blicken – und sich damit auch persönlich von seiner eigenen politischen Vergangenheit lossagt und neue Schritte setzt. Erste Gespräche in Hinblick auf die Formierung eines neuen BZÖ-Teams fanden bereits statt.

„Zuerst gilt es, sich in der Stadt Leibnitz neu zu positionieren, dann werden wir uns im Bezirk neu aufstellen“, so Grosz, der damit rechnet, dass es im Herbst diesen Jahres soweit sein wird. Zu diesem Zeitpunkt soll es als Anlaufstelle für alle BürgerInnen auch wieder ein Bezirksbüro geben.

Wo: Leibnitz, Leibnitz auf Karte anzeigen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen