Auftakt in die Frühjahrssaison: Verpatzter Start für unsere Regionalligisten

FC Großklein in Rot spielend hat im Frühjahr einiges vor und möchte so wie gegen Fehring auch in Gleisdorf überzeugen.	Foto: S. Passat-Grupp
  • FC Großklein in Rot spielend hat im Frühjahr einiges vor und möchte so wie gegen Fehring auch in Gleisdorf überzeugen. Foto: S. Passat-Grupp
  • hochgeladen von Josef Passat-Grupp

Niederlagen für unsere Regionalligisten. Wildon & Großklein sind zuversichtlich.

Fehlstart für die Südsteirischen Teams in der Regionalliga: Zum Auftakt der Rückrunde gab es für USV Stein Reinisch Allerheiligen und dem SV Tondach Gleinstätten jeweils auswärts knappe Niederlagen.
Allerheiligen war in Gratkorn zu Gast und verlor 0:1. Das Goldtor erzielte Oliver Wohlmuth in der dritten Minute. Der Ex-Wildon Stürmer hält bei 12 Saisontoren und führt die Schützenliste an. Die Moriggl-Truppe kam am Ende der ersten Hälfte zu guten Chancen, scheiterte jedoch am starken Schlussmann Matthias Götzinger. Pech hatte Darko Vasic, der mit Verdacht auf Muskelfaserriss aus dem Spiel musste. Der Legionär wurde im Anschluss durch Mittelfeldspieler Aladin Hozanovic ersetzt.
Die Panagiotopoulos-Elf zog nun mit diesem knappen Erfolg auf Kunstrasenplatz mit Allerheiligen in der Tabelle gleich und hält bei 26 Punkten. „Wir waren um nichts schlechter als die Gratkorner. Unser Hauptproblem ist das kreieren von Torchancen und der Abschluss“, so SL Reinhold Wutte. Am Freitag (19 Uhr) treffen Mario Rinnofner und Co. im Heimspiel auf den SAK.

Drei Kopfballtreffer
Gleinstätten holte auswärts in dieser Saison erst einen Punkt. Diese Bilanz wollte die Gerlitz-Truppe zum Rückrundenstart in Wels verbessern. Die Südsteirer zeigten von Beginn an ihre Kontergefährlichkeit, hatten Chancen und gingen mit 1:0 in Führung. Torschütze war Florian Thomann nach einer Ecke. Gleinstätten hatte in der ersten Hälfte die besseren Aktionen und konnte das Ergebnis halten. Die Oberösterreicher waren optisch überlegen und erzielten nach Wiederbeginn den Ausgleich. Gabriel Schneider kam ohne Bedrängnis zum Ball und erzielte per Kopf den Ausgleich.
Wels wurde danach stärker und erspielte sich Chance um Chance. Es war Innenverteidiger Thomas Winkler, der wieder per Kopf für den 2:1-Siegtreffer sorgte. Pech hatte Igor Hajduk, der in der 79. Minute verletzt vom Feld musste. „In der ersten Halbzeit sind wir ganz ordentlich aufgetreten und haben Großchancen ausgelassen. Nach dem Gegentreffer ging die Körpersprache verloren und wir haben nicht mehr ins Spiel gefunden. Ein Punkt wäre nicht unverdient gewesen“, so Coach Christian Gerlitz. Am Freitag um 19 Uhr kommen die Juniors von LASK ins Tondachstadion.

FC Großklein unter Druck
Für den SV Raiffeisen Wildon und dem FC Diesel Kino Großklein wird es am Samstag wieder spannend. Denn beide Teams müssen zum Rückrundenstart der Landesliga auswärts ran. Wildon ist bei Aufsteiger Lafnitz zu Gast (17 Uhr) und kann auf eine starke Vorbereitungszeit zurückblicken. „Wir sind gut gerüstet und für den Auftakt zuversichtlich. Unsere Spieler sind nach der langen Vorbereitungszeit heiß auf Lafnitz“, so der sportliche Leiter Daniel Draxler-Paier. Das Hinspiel endete 4:4-Remis.
Im zwölften und letzten Testspiel holte Großklein zuhause gegen Fehring einen knappen 1:0-Sieg. Torschütze war Andi Ehmann aus einem Freistoß. Eine Woche zuvor gab es für die Dörner-Truppe dasselbe Ergebnis gegen Ilz. Gegen Gleisdorf (15 Uhr) müssen nun Punkte her, um sich ein wenig Luft im Tabellenkeller zu verschaffen.
Für Fans bietet der Klub eine Fanreise nach Gleisdorf an – Abfahrt 13.30 Uhr. Anmeldung: Hubert Edler, Tel. 0664/26 20 968.

Autor: Seppi Passat-Grupp

Wo: Leibnitz, Leibnitz auf Karte anzeigen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen