Gabersdorf dreht Partie gegen Gleinstätten

Dank einer starken zweiten Halbzeit jubelt Gabersdorf gegen Gleinstätten über den vierten Sieg in Folge. (C) Martin Löscher
87Bilder
  • Dank einer starken zweiten Halbzeit jubelt Gabersdorf gegen Gleinstätten über den vierten Sieg in Folge. (C) Martin Löscher
  • hochgeladen von Martin Löscher

Der SV Gabersdorf geht nach einer starken zweiten Halbzeit im Heimspiel gegen SV Gleinstätten als Sieger vom Platz.

Vracko bringt Gleinstätten in Führung

Mit Gabersdorf und Gleinstätten trafen am Freitagabend die beiden Teams der Stunde in der Oberliga Mitte West aufeinander. Gabersdorf hatte zuletzt drei Siege in Serie gefeiert und Gleinstätten holte starke zehn Punkte aus vier Spielen. Am Spielfeld war von diesem großen Selbstvertrauen allerdings wenig zu sehen, die ersten 45 Minuten gestalteten sich eher als ein großes Abtasten. Mehr als Halbchancen gab es lange nicht zu sehen. Mit dem ersten richtig gut zu Ende gespielten Angriff gingen die Gäste in der 36. Minute in Führung. Torjäger Matej Vracko war aufgrund einer Sperre (5. Gelbe) nicht mit dabei, dafür sprang ein anderer Vracko, nämlich Gregor Leber Vracko ein. Er erzielte nach schöner Vorarbeit von Volmajer das 0:1. Mit diesem Zwischenstand ging es anschließend auch in die Kabinen.

Gabersdorf dreht auf

Die zweite Halbzeit lässt sich ganz einfach zusammenfassen. Gabersdorf rannte an und der SV Gleinstätten verteidigte mit Mann und Maus. Es war eine bärenstarke Vorstellung der Hausherren nach der Pause, die auch schnell mit dem Ausgleich belohnt wurde. Eine Freistoßflanke von Jakob Hierzer ging in der 47. Minute an allen vorbei und rutschte Gleinstätten-Keeper Hüttl unter den Fingern durch – 1:1. In weiterer Folge rannte Gabersdorf regelmäßig an und drängte auf die Führung. Christoph Hüttl konnte hier seinen Fehler vom Ausgleich wieder gut machen und klärte einige Male mit starken Paraden. Seine Vorderleute kamen in der Offensive kaum zu Möglichkeiten. Einmal allerdings schaffte es der wieselflinke Jure Volmajer seinen Bewachern zu entwischen und sprintete von der Mittellinie aufs Tor zu, er ging zwar an allen vorbei, schoss das Leder aber auch knapp am Kasten vorbei. Viel zwingender agierten die Sternad-Schützlinge, es schien allerdings so, als wolle ihnen einfach kein Treffer gelingen. Zumindest bis zur Nachspielzeit. Denn in der 91. Minute schlug Zan Bracko zu und erzielte den vielumjubelten und hochverdienten Siegtreffer für Gabersdorf.

Fazit

Der SV Gabersdorf klettert mit dem vierten Sieg in Folge auf den dritten Tabellenplatz, Gleinstätten hingegen rutscht auf den sechsten Tabellenplatz ab.

SV Gabersdorf - SV Gleinstätten 2:1 (0:1), 250 Zuschauer
Torfolge: 0:1 Vracko (36.), 1:1 Hierzer (47.), Bracko (90.+1)

Aufstellungen:
SV Gabersdorf: Pungartnik, Huss Ch. (Huss S. 70.), Hierzer Ph., Bracko, Hierzer J., Koinegg, Götz, Ringert (Giegerl 90.+3), Roskar, Kurbus, Lang
SV Gleinstätten: Hüttl, Zajc, Hold, Vracko, Traussnigg, Kogoj, Planinsek, Reiterer, Frölich, Volmajer, Hödl

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen