Grossklein gewinnt auch in Gabersdorf

102Bilder

Eine Woche nach dem Derbysieg gegen Gleinstätten setzt sich der FC Grossklein auch in Gabersdorf durch. Die Hausherren gehen zwar früh in Führung, die Gäste drehen die Partie aber noch um und holen sich mit dem 2:1 Auswärtssieg drei Punkte.

Gabersdorfer Führungstreffer weckt Grossklein auf

Nach der Niederlage im Dienstag-Nachtragsspiel in Gamlitz wollte der USV Gabersdorf im Heimspiel gegen FC Grossklein wieder zurück auf die Siegerstraße. Doch die Gäste kamen mit breiter Brust angereist nach dem 4:0 Derby-Sieg gegen Gleinstätten. In der Anfangsphase gaben die Hausherren den Ton an. Trainer Martin Sternad schien seine Burschen so richtig heiß ins Spiel geschickt zu haben, sie spielten sich gleich mehrere gute Möglichkeiten heraus. Eine davon nützte Tobias Ringert in der 15. Minute, sein Weitschuss wurde noch abgefälscht und war somit für Gäste-Keeper Michael Heibl unhaltbar – 1:0. Wirklich gut tat dieser Führungstreffer dem Spiel der Gabersdorfer allerdings nicht – ganz im Gegenteil. Denn von diesem Zeitpunkt an übernahmen die Gäste die Kontrolle im Spiel, sie wirkten regelrecht angestachelt vom Rückstand. Immer wieder spielte Grossklein druckvoll über die Seiten nach vorne und kam zu zahlreichen Top-Möglichkeiten. Gabersdorf-Keeper Pungartnik entschärfte eine Freistoß-Bombe aus 18 Metern sensationell und blieb auch im Eins gegen Eins siegreich als Biscan auf ihn zustürmte. Nach einem flotten Antritt von Martin Holler schien Pungartnik schon geschlagen, der Pfosten rettete allerdings nach knapp einer halben Stunde noch für Gabersdorf. Noch, denn kurz darauf war es dann soweit und Marcel Musger erzielte den längst überfälligen Ausgleichstreffer in der 37. Minute – gleichzeitig auch der Pausenstand.

Biscan mit Siegtreffer für Gäste

Nach dem Seitenwechsel war die Partie weitestgehend ausgeglichen. Gabersdorf hatte nun etwas mehr vom Spiel, die besseren Chancen hatte aber weiterhin Grossklein. Eine davon nutzte Darijo Biscan, der in der 70. Minute mit einem platzierten Schuss aus knapp 20 Metern den 1:2 Endstand herstellte. Gabersdorf war danach nochmals alles nach vorne um zumindest einen Punkt noch mitzunehmen, in der 75. Minute gab es aber den nächsten Rückschlag. David Giegerl musste mit Gelb/Rot vom Feld, die Hausherren somit in Unterzahl in der Schlussviertelstunde. Damit fiel es Grossklein leicht, die Führung nach Hause zu spielen, Biscan und Holler hatten sogar noch gute Möglichkeiten den Sieg noch höher ausfallen zu lassen.

Fazit

Für Gabersdorf bereits die dritte Niederlage im vierten Rückrundenspiel. Grossklein hingegen bleibt im Kalenderjahr 2019 weiterhin ungeschlagen und klettert in der Tabelle auf den fünften Platz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen