Drüben „brennen“ und da rauchen

Härtere Zeiten für grenznahe Trafiken in Österreich. Die Preisschere im Vergleich zu slowenischen Tabakwaren hat sich erhöht, die 200-Stück-Regelung fiel. Foto: WOCHE
2Bilder
  • Härtere Zeiten für grenznahe Trafiken in Österreich. Die Preisschere im Vergleich zu slowenischen Tabakwaren hat sich erhöht, die 200-Stück-Regelung fiel. Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Walter Schmidbauer

Die 800-Stück-Regelung und der Preisunterschied zu slowenischen Zigaretten lassen wieder die Köpfe der Trafikanten rauchen.

walter.schmidbauer@aon.at

Lokalaugenschein im Duty- free-Shop des Trgovski Centers in Gornja Radgona. Die österreichischen Fahrzeuge am Parkplatz haben Radkersburger und Feldbacher Kennzeichen. Auch ein Tiroler ist darunter: „Wir machen einen Kurzurlaub in Bad Radkersburg. Eine gute Gelegenheit uns auch mit Rauchwaren einzudecken.“ Vier Stangen pro Person darf man seit Jahresbeginn wieder in Österreich einführen. Und hier in Gornja Radgona kann man den Zigarettenkauf auch mit Shopping, einem Friseurbesuch und feinem Speisen in einem Restaurant verbinden. Viele kommen auch zu Fuß über die neugestaltete Grenzbrücke.
Auslöser dieser kleinen Völkerwanderung sind die billigeren Tabakwaren in Slowenien. So beträgt der Preisunterschied bei einer beliebten Sorte 1,10 Euro pro Packung. Das sind 44 Euro bei der jetzt erlaubten Einfuhrmenge von vier Stangen. Bei einem vollbesetzten Pkw hat man sich bei einer Fahrt mehr als 200 Euro „erspart“. Eine Summe, die nicht nur für grenznah wohnende Österreicher verlockend ist. Weitere Duty-free-Shops erreicht man über Sicheldorf und über die Murecker Grenzbrücke.
Staat ist größter Verlierer
In Mureck ist eines der drei noch verbliebenen Tabakfachgeschäfte des Bezirkes Radkersburg. Die beiden anderen sind in der Bezirkshauptstadt. Alois Kögl, Trafikant in der Grenzstadt, kann die Umsatzeinbußen durch das Auslaufen der 200-Stück-Regelung zurzeit noch nicht beziffern. Mit der erhöhten Tabaksteuer – der Finanzminister will dadurch Mehreinnahmen von hundert Millionen Euro pro Jahr lukrieren – hat sich die Preisschere im Vergleich zu slowenischen Zigaretten noch weiter geöffnet. Zwanzig Cent pro Packung macht bei uns die Teuerung durch die neue Steuer aus.
„Größter Verlierer ist der Staat, wenn diese Preisunterschiede bestehen bleiben“, verweist Kögl auch auf Untersuchungen, die ergaben, dass 19 Prozent der gerauchten Tabakwaren nicht in Österreich versteuert werden.
Existenzielle Bedrohungen für Tabakfachgeschäfte sind zurzeit noch durch einen Solidaritätsfonds abgefedert, der 2007 beschlossen wurde. „Dieser von der Tabakindustrie dotierte Fonds ist zwar mit Ende 2009 ausgelaufen, da aber noch Mittel vorhanden sind, ist noch für die nächsten eineinhalb Jahre mit Unterstützung zu rechnen“, weiß Kögl. Er hofft, dass der Staat auch aufgrund der sozialen Komponente – die Hälfte der Fachgeschäfte werden von Behinderten geführt – die Trafikanten nicht im Regen stehen lässt. Kögl weiter: „Wenn die Fachgeschäfte sterben, wird auch das Tabakmonopol fragwürdig.“

Härtere Zeiten für grenznahe Trafiken in Österreich. Die Preisschere im Vergleich zu slowenischen Tabakwaren hat sich erhöht, die 200-Stück-Regelung fiel. Foto: WOCHE
Ein wichtiges Standbein für die Existenz von Trafiken sind die Lotto-Annahmestellen.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen