Hoffen auf eine gute Fahrt

Das „Bandldurchschneiden“ verlegte man aus Sicherheitsgründen auf den Parkplatz der dem Kreisverkehr naheliegenden Fa. Stabil. Mit dabei LR Gerhard Kurzmann, Bgm. Franz Hierzer, Bgm. Johann Rauscher, LAbg. Peter Tschernko und Wolfgang Fehleisen von der Baubezirksleitung Leibnitz.
  • Das „Bandldurchschneiden“ verlegte man aus Sicherheitsgründen auf den Parkplatz der dem Kreisverkehr naheliegenden Fa. Stabil. Mit dabei LR Gerhard Kurzmann, Bgm. Franz Hierzer, Bgm. Johann Rauscher, LAbg. Peter Tschernko und Wolfgang Fehleisen von der Baubezirksleitung Leibnitz.
  • Foto: Anton Barbic
  • hochgeladen von Elisabeth Kure

Der Kreisverkehr in Gabersdorf wurde nun fertig gestellt. Damit ist eine große potenzielle Gefahrenquelle entschärft.

Die bisher verkehrsunfallträchtige Kreuzung in Landscha mit der durchgehenden und gerade verlaufenden B67 und der dazu etwa quer führenden Landesstraße von Obervogau nach Gabersdorf erhielt einen großzügig ausgebauten Kreisverkehr. Nun wurde seine Fertigstellung mit einem kleinen Festakt auf dem Parkplatz der Firma Stabil gefeiert. Dazu ist auch Verkehrslandesrat Gerhard Kurzmann gekommen, der sich dabei für das Setzen von „Schwerpunkten für die Verkehrssicherheit“ – dazu zählen auch Kreisverkehrseinrichtungen – aussprach. Dabei betonte er jedoch, dass eine gute Verkehrsinfrastruktur „ganz wichtig“ für die Wirtschaft sei.

Der Gabersdorfer Bürgermeister Franz Hierzer erwähnte, dass auch eine Anbindung an das neue Industriegebiet geschaffen worden ist, und ortete dabei gleich zwei neue Betriebsansiedlungen.
Wolfgang Fehleisen, der Leiter der Baubezirksleitung Leibnitz, erinnerte, dass dieser Kreisverkehr in Beton ausgeführt und somit stärker belastbar sei. Der auf der B67 in Leibnitz – in Asphaltausführung – müsse ja bereits saniert werden.

An Gesamtkosten fielen 500.000 Euro an, wovon den Löwenanteil das Land trägt. Gabersdorf bezahlt dazu 130.000 und Obervogau 20.000 Euro. Pfarrer Robert Knopper nahm die kirchliche Segnung des Kreisverkehres vor – „es ist der erste in meiner über 50-jährigen Amtszeit“ – und die Gabersdorfer Musikkapelle trug den musikalischen Part bei. Unter den Gästen sah man noch die Bürgermeister Johann Rauscher (Obervogau), Franz Feldbacher (Vogau), Manfred Tatzl (St. Veit) LAbg. Peter Tschernko und Reinhold Höflechner (Straß).

Wo: Gabersdorf, Gabersdorf auf Karte anzeigen

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen