LKH Bad Radkersburg ein Vorbild im Klimaschutz

Offizielle Inbetriebnahme des Anschlusses des LKH Bad Radkersburg an das Biomasseheizwerk der Bad Radkersburger Quellen GesmbH.                                                                     Foto: KK
  • Offizielle Inbetriebnahme des Anschlusses des LKH Bad Radkersburg an das Biomasseheizwerk der Bad Radkersburger Quellen GesmbH. Foto: KK
  • hochgeladen von Walter Schmidbauer

Die Anbindung des LKH Bad Radkersburg an das Nahwärmenetz ist ein Beitrag zum Klimaschutz.
walter.schmidbauer@aon.at

Vor drei Jahren wurde im LKH Bad Radkersburg die Solaranlage zur thermischen Warmwasserbereitung in Betrieb genommen. Im Rahmen des Um- und Ausbaues des Krankenhauses mit dem kürzlich in Betrieb genommenen neuen Rezeptions- und Aufnahmebereich, Modernisierung der Radiologie und einem neuen Sonderklassen-Bettentrakt der internen Abteilung wurde auch die bisher betriebene ölbefeuerte Zentralheizungsanlage auf moderne und zukunftsweisende Heizsysteme mit Wärmegestehung aus alternativen und erneuerbaren Energieformen umgestellt.
Nach nur kurzer Umstellungszeit wurde die Anbindung an das Netz des Biomasseheizwerks vorgenommen. Sowohl für die Bad Radkerburger Quellen GesmbH, als auch für die Kages bedeutet dies einen wesentlichen Schritt in Richtung nachhaltiger Energiewirtschaft. Durch diese Anbindung wird ein Kohlendioxid-Ausstoß von 598 Tonnen jährlich vermieden.

Vorreiter im Umweltschutz

„Auch ökonomisch ist der Umstieg auf Biomasse eine intelligente Zukunftsinvestition. Denn Öl wird immer knapper und der Ölpreis klettert beständig nach oben. Holz dagegen wächst nach und ist regional verfügbar. Zudem werden die Investitionen für Wärmeanschlussleitung und Wärmeübergabestation aufgrund der Vorbildwirkung des Projektes vom Umweltförderungsfonds des Bundes unterstützt“, erklärte Betriebsdirektor Johann Wendler bei der offiziellen Inbetriebnahme, zu der auch Walter Raiger von der Kages gekommen war.
Unter den Krankenhausgesellschaften ist die Kages seit über 20 Jahren einer der Vorreiter im Umweltschutz. Seit 1999 betreibt sie mit Umweltkoordinatoren und Umweltteams eine systematische Verbesserung ihrer Umweltdienstleistungen.
Ein zentrales Klimaziel ist, den Anteil der erneuerbaren Energieträger am Gesamtenergieverbrauch der Kages von derzeit 26 auf 34 Prozent zu steigern. Mit der Eröffnung der Biowärmeversorgung im Landeskrankenhaus Bad Radkersburg bewies die Kages ihr Umweltverständnis und will damit einen aktiven Beitrag zu Gesundheit leisten.

ENERGIEZIEL
Für Heizung und Warmwasser
benötigt das LKH Bad Radkersburg jährlich zwei Millionen Kilowattstunden. 80 Prozent des Gesamtverbrauchs an Strom und Wärme stammen aus klimafreundlichen, erneuerbaren Energieträgern
(bisher 30 Prozent). Der Ausstoß an Kohlendioxid verringert sich
dadurch um rund 600 Tonnen jährlich. Das entspricht einer CO2-Einsparung von 3,4 Millionen Auto-Kilometern. Ein zentrales
Klimaziel ist, den Anteil der erneuerbaren Energieträger am
Gesamtenergieverbrauch der
Kages von derzeit 26 auf 34
Prozent zu steigern.

Wo: LKH, Bad Radkersburg auf Karte anzeigen
Autor:

Walter Schmidbauer aus Südoststeiermark

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen