Südsteirische Naturparkspezialitäten locken mit höchster Qualität

Obmann Otto Knaus (links) - hier mit einigen Vereinsgliedern - präsentierten ihre selbsterzeugten Produkte.​​​​​​
32Bilder
  • Obmann Otto Knaus (links) - hier mit einigen Vereinsgliedern - präsentierten ihre selbsterzeugten Produkte.​​​​​​
  • Foto: Barbic
  • hochgeladen von Waltraud Fischer

Neben der hohen Qualität bei den Weinen, Sekten, Obstsäften, Schnäpsen, Bieren bis hin zu köstlichen Fleisch-, Käse- und vielfältigen Gartenprodukten, fühlen sich die Mitglieder - darunter auch viele engagierte Damen - der Erhaltung der Kulturlandschaft nach dem Motto „Schützen durch Nützen“ verpflichtet. Obmann Otto Knaus appellierte, die einzelnen Betriebe - die alle im Naturpark Südsteiermark liegen - aufzusuchen, um sich selbst von der Produktionsweise ein Bild machen zu können. Viele von ihnen führen eine Buschenschenke, was einen Besuch sicher verlockender macht. Er selbst bezeichnet sich als Bioweinbauer - und das seit 17 Jahren. „Wir lassen die Produkte sprechen“, gibt er sich überzeugt und lockt sogar mit einer veganen Brettljause. Seitens des Naturparkes lobte dessen Geschäftsführer Matthias Rode das Bemühen der Gemeinschaft um die „Erhaltung der Vielfalt“. - Eine Vielfalt an gaumenschmeichelnden Produkten durften die Gäste verkosten und genießen. Bio-Landbau thematisierte Obmannstellvertreter Peter Skoff. Das sei ein schwieriger Weg im Weinbau, aber es gehe sehr gut. Es gelte dabei widerstandsfähige weniger krankheitsanfällige Rebsorten zu verwenden. Übrigens: Auch die „Silverberg Juniors“, eine Schülergruppe der Fachschule Silberberg, machte da mit, nicht nur beim Kredenzen der vielen Gaumenreize, sondern auch mit eigenen Produkten.
Unter den Gästen sah man auch „Hausherrn“ Schulleiter Anton Gumpl, die Bürgermeister Rudolf Stiendl (St. Andreä-Höch) und Karl Wratschko mit Vize Fritz Partl (Gamlitz), sowie den Geschäftsführer der Naturparke Steiermark, Bernhard Stejskal, besonders willkommen geheißen von Projektleiterin Ursula Lechenauer.

Autor:

Waltraud Fischer aus Leibnitz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen