04.10.2017, 18:41 Uhr

Doppelstaatsbuergerschaft

Fuenf Jahre in Schottland zu leben bedeutet ich habe nun das Recht mich fuer die Britische Staatsbuergerschaft zu bewerben.
Die Usicherheit ueber die zaehfluessigen Verhandlungen bei Brexit aber auch die langsame Eingliederung als Auslaender in meiner neuen Heimat haben mich darueber nachdenken lassen.
Bevor ich allerdings eine Bewerbung einreichen kann, musste ich erst mal klaeren ob mir die  Oesterreichische Staatsbuergerschaft dann weiterhin gesichert ist.

Die Anfrage bei der Steiermaerkischen Landesregierung brachte mir die Bestaetigung, das ich meine Oesterreichische Staatsbuergerschaft bei solch einem Ansuchen verlieren wuerde.

Gruende fuer die Bewilligung einer Doppelstaatsbuergerschaft waeren die erbrachten oder noch zu erwartenden Leistungen gegenueber der Republik Oesterreich, das Wohl des Kindes bei einer Minderjaehrigkeit oder wenn sich besonders beruecksichtigungswuerdige Gruende fuer eine Beeintraechtigung im Privat- oder Familienleben ergeben wuerden.

Ursachen wie emotionale oder verwandtschaftliche Bindungen zu Oesterreich (wie etwa in meinem Fall), die Ausuebung vom Wahlrecht, die Notwendigkeit einer Aufenthalts-oder Arbeitsberechtigung, eventuelle Benachteiligungen in der Zukunft, usw. koennen nicht fuer eine Bewilligung herangezogen werden. Auch wegen Brexit wird keine Beibehaltungsbewilligung erteilt.

Sollte ich jedoch die Beeintraechtigungen im Privat- oder Familienleben ausfuehrlich darstellen und damit die Kopien von Geburtsurkunde, Lebenslauf, Staatsbuergerschaftsnachweis, Reisepass, Aufenthaltsgenehmigung im Ausland, aktuelles Strafregister im Original mit diplomatischer Beglaubigung und uebersetzt in deutscher Sprache erbringen, wuerde mein Antrag neu bearbeitet werden.

Und weil in Oesterreich nichts ohne Verwaltungsgebuehren ablaeuft waere in diesem Falle ein Beitrag von 419,30 Euro zu entrichten.....

Da ich meinen Status als oesterreichischer Staatsbuerger nicht verlieren will, werde ich nicht um die Britische Staatsbuergerschaft ansuchen. Ich bin in Oesterreich geboren, spreche mit steirischen Akzent und dort leben die Menschen die mich schon mein ganzes Leben begleiten und mir sehr wichtig sind. Ich bin nach Schottland gezogen weil ich hier mein Glueck gefunden habe, aber ein Teil meiner Vergangenheit und meine Familie werden mich immer als Oesterreicher fuehlen lassen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
16.247
Marie O. aus Graz | 24.12.2017 | 21:12   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.