18.11.2016, 08:13 Uhr

Erste Junkerverkostung im Eventkölla

Die einzige Junkerverkostung in der Weinstadt Leibnitz, und das gleich in zweifacher Ausführung, ging im neuen Eventkölla in der Bahnhofstraße 24 über die Bühne.

Doppelpremiere wurde am Donnerstag Abend im Eventkölla in der Bahnhofstraße 24 in Leibnitz gefeiert. Renate und Johann Ruckenstuhl luden mit Eventmanagerin Verena Sladek zur offiziellen Eröffnung ihres Eventköllas ein. Die Segnung nahm ein Freund der Familie, Pfarrer Josef Windisch, vor. "Meinem Schatz ist es zu verdanken, dass es diesen gelungenen Keller gibt", streute Hausherr Johann Ruckenstuhl seiner Renate Blumen, "denn ursprünglich waren hier Abstellräume für die Mieter geplant". Anschließend wurde der Steirische Junker 2016 von namhaften südsteirischen Winzern zur Verkostung angeboten. Die zahlreichen Besucher zeigten sich begeistert von den Top-Weinen und dem stimmungsvollen Ambiente. Die neue Eventlocation hat den Test bestens bestanden!


Immer wieder Junker

Nach der offiziellen Eröffnung und Segnung des neuen Eventkölla gab es tags darauf, am Freitag, dem 18. November 2016 auch noch eine weitere und für jedermann zugängliche Junkerverkostung. Mit einem prickelnden Vergnügen wartete beim Sektempfang das Weingut Hannes Harkamp auf. Die Vorboten des Weinjahrganges kredenzten die Weingüter Altenbacher, Assigal, Pichler-Schober, Karl Melcher, Johannes Schwarzl, Schneeberger, Herbert Strauss, Karl Strauss, vulgo Schopper und der Weinhof Florian.

Vom Kohlenlager zum Eventkölla
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.