01.10.2017, 16:39 Uhr

Gamlitz: "Streetview Dixieclub" unterhielt mit Witz und Humor das Publikum

Vor ausverkauften Haus in der Alten Klosterschule Gamlitz begeisterte die achtköpfige Band "Streetview Dixieclub" das südsteirische Publikum.

Im Rahmen des Kultur-Genussreigen Gamlitz war zuletzt in der Alten Klosterschule Musik angesagt, die aus dem Herzen von New Orleans kommt.

Die Gruppe "Streetview Dixieclub" hat sich ganz dem traditionellen New Orleans Jazz verschrieben. Die achtköpfige Band spielte in Gamlitz  Jazz-Musik der 1920-er und 1930-er Jahre, wie sie in Clubs oder auf der Straße entlang der populären Musikmeile von New Orleans, der Frenchman Street, zu hören war. Bald bereits einhundertjährige Dixieland- und Swing-Klassiker begeistern mit jede Menge Witz und Humor, ähnlich dem Varieté, als unterhaltsames Gesamtkunstwerk auch das südsteirische Publikum.

In der Tradition von Legenden

Die Formation bewahrt mit ihren Auftritten die Erinnerung an die Urväter des Diexieland und Swing und pflegt die lebendige musikalische Erinnerunn an Papa Jack Laine, Nic Larocca, Bix Beiderbecje, Kid Ory, Sidney Bechet oder den großen Louis Armstrong.
Die Mitglieder Danny Cash, W. Hansmann, Smooth M&M, Johnny Woods jr., Adam Longhand, Dr. Simon Tirando, Lucky Basshunter, Warren „Big Four“ Jones und Thomas Alvin Edison von "Streetview Dixiclub" kommen durchwegs aus der Steiermark. Aus Niederwölz, Frohnleiten, St. Radegund, Fürstenfeld oder Graz. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.