22.05.2017, 09:43 Uhr

Gebürtiger Südsteirer traf sich mit tschechischen k & k Offizieren am Bergisel

Der gebürtige Südsteirer Franz Ruprecht hat sich am Bergisel mit tschechischen k & k Offizieren zum Gedankenaustausch getroffen. (Foto: KK)
An die 170 Mannschaften aus sechs Nationen haben sich kürzlich beim 36. internationalen Kaiserjägerschießen am Bergisel getroffen. Neben den Militärs und Traditionsverbänden zum Teil in historischen Uniformen ist dies einer der größten Schießwettbewerbe in Westösterreich.
Für den gebürtigen Kitzecker Franz Ruprecht, seines Zeichens Presseoffizier der Tiroler Kaiserjäger (Bezirksgruppe Reutte-Ausserfern) war dies nicht nur ein Pflichttermin, sondern zugleich ein wichtiger Treffpunkt für eine internationale Verständigung und gute kameradschaftliche Verbindungen zu knüpfen. Der Südsteirer ist außerdem aktives Mitglied und Pressereferent des ÖKB OV Kitzeck i.S. und pendelt inzwischen Tirol und seiner alten Heimat zu verschiedenen Ausrückungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.