16.11.2016, 15:17 Uhr

„Jazz & Quadrat ART“ im Buschenschank Schmölzer am Demmerkogel

"Kunst auf einer anderen Art" im Buschenschank Schneeberger: Gustav Schneeberger (l.) mit Weinkultur und Kupferreliefkünstler Manfred Riedl mit Schmuckstücken.

Zu einem außergewöhnlichen künstlerischen Abend lud der Buschenschank Schmölzer am Demmerkogel Mitte November ein. Der Kupferreliefkünstler Manfred Riedl aus Pölfing-Brunn präsentierte „Kunst auf einer anderen Art“. Und die Deutschlandsberger Band „Funky Jazz Lounge“ unterhielt die Gäste am Abend mit finest styrian jazzpop.

Riedl, der neuerdings künstlerisch als „Quadrat Steirer“ in Erscheinung tritt, stellte im Eingangsbereich und im Foyer des Buschenschankes Kupferreliefbilder, Schmuck aus Kupfer, Messing oder Edelstahl sowie auffallende Skulpturen zur Schau. Unter der besonderen Technik der "Reliefkunst", die Riedl seit 20 Jahren veredelt hat, versteht man eine eindrucksvolle plastische Arbeit.


Feine Kupferreliefkunst

„Die Gestaltung der bildnerischen Werke ist so fein, dass man glauben könnte, die Werke wären mit der Maschine gepresst worden. Doch jedes Bild und jeder Rahmen werden von mir von Hand gefertigt“, betont der Kupferreliefkünstler.
Der Weststeirer verwendet für seine Bilder Acrylfarben, Holz, Kork und Edelmetalle, sowie hochwertige Materialien wie Glas, Edelmetalle und Edelhölzer für individuelle Tische und Lampen.

Schmuckunikate

„Ich kreiere Schmuck, der die Trägerin oder den Träger zu einem Unikat werden lässt. Dafür finden Edelmetall in feinster Verarbeitung, Reliefe aus Kupfer sowie natürliche Materialien Verwendung. Wer ein Schmuckstück von mir trägt, fällt auf und darf sich einzigartig fühlen“, meinte Riedl bei der Ausstellungseröffnung.

Musikalischer Ausklang

Den kunstvollen Abend ließen dann die vier Musiker von „Funky Jazz Lounge“ und Sängerin Daniela de Silva mit Jazz vom Feinsten ausklingen. Bandleader und Gründer der Formation, Johann Lechner mit dem Saxophon, Sohn Amadeus am Schlagzeug, Paul Weiss am Keybord und Paul Divjak an der Bassgitarre verwöhnten die Gäste am Abend mit finest styrian jazzpop quer durch das Genre für Kenner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.