22.10.2014, 14:15 Uhr

"Reich an Leben" regte zum Nachdenken an

Mit dem Projekt „Reich an Leben“ setzte INTERACT, eine professionelle Theater- und Kulturinitiative, einen großartigen Beitrag, um älteren, in Not geratenen Menschen eine Stimme zu geben.
In drei Geschichten zeigten die TeilnehmerInnen, wie sich auf Grund von Scheidung, Arbeitslosigkeit, Mobbing, Gewalt, schlechter Wirtschaftslage etc. eine Spirale zu drehen beginnt, die diese Menschen in existentielle Krisen führt, und letztendlich in die Isolation treibt.
Dem Publikum oblag es, in bestimmten Szenen den Verlauf der Geschichte zu beeinflussen und falls möglich, sogar eine Wendung herbeizuführen.
In der anschließenden Diskussion wurden Ideen vorgestellt und Lösungsvorschläge besprochen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.