31.10.2017, 11:59 Uhr

Sprudelnder Start zur prickelnden Herbstoffensive von Betty O

Im Kulturzentrum Leibnitz hob Betty O ihr neues Album "Supi Puppi" aus der Taufe und gab die Songs der brandneuen Lieder zum Besten.

Nach sommerlicher Kreativpause meldet sich die Leibnitzer Mundwerkliedermacherin Betty O mit ihrem neuen Album „Supi Puppi“, Herbstkonzerten und Prickelndem zurück.

Auftakt zur Herbstoffensive war am 30. Oktober im mit Fans dicht gedrängten Kulturzentrum Leibnitz die Taufe ihrer neuen CD und ein Live-Konzert mit ihrer Band.
„Mir ist wichtig, dass ich meine neue Scheibe dort präsentiere, wo auch der Ursprung aller Songs liegt. Dass ich hier in der Südsteiermark verwurzelt bin, ist ja nicht zu überhören“, betont Betty O.

Bettys Metamorphose zur „Supi Puppi“

Bettina Oswald meistert seit über zehn Jahren als Musikbühnenfigur Betty O den Übergang von der Musicaldarstellerin zur humoristischen Solokünstlerin. Als Kind der Weinberge, Beinah-Dolmetscherin, ungelernte Mutter einer Tochter und diplomierte
Schauspielerin sowie Sängerin, lässt sich die Südsteirerin von allen Lebenslagen inspirieren. Sie verwandelt sie zuletzt schließlich mit Scharfblick und Mundwerk zur „Supi Puppi“.

Betty O als „Supi Puppi“

Die Lieder ihres aktuellen Albums sind bekannt humorvoll und selbstironisch, sparen
aber auch keineswegs mit Kritik an der Gesellschaft. Mit dem das Album den Namen gebenden Lied „Supi Puppi“ nimmt Betty O die von der Gesellschaft geforderte Vereinbarkeit der Frauen von Beruf, Haushalt und sonstigem Leben auf die Schaufel.
Weitere Themen der Lieder drehen sich um Wunschvorstellungen von Traumfrau,
Traummann, Traumfigur, Sport und Freizeit, oder Alltag und Urlaub. Besonders kraftvoll und mit gehöriger Inbrunst singt Bettina Oswald den Cover-Hit „I wüll an Weinbauern als Mann“. Keineswegs fehlen dürfen auf dem Album natürlich die Südsteiermark und der Wein.

Supi Puppi für den Gaumen

Im Rahmen des neuen Albums stellte die glühende Südsteirerin auch einen exklusive Sekt vor, den das Weingut und die Sektkellerei Harkamp als Supi Puppi Brut Rosé Edition produziert und abgefüllt hat und der auch im Hugo-Wolf-Saal zu verkosten war. Das Sekt-Etikett Betty-steuert Bettina Oswalds Schulkollege Bernd Ertl bei und zeigt Supi Puppi in Bestform.
Das prickelnde Getränk nutzten Betty O und Hannes Harkamp auch gleich dazu, um die neue, gleichnamige CD damit zu taufen.
„Der Sekt reiht sich in eine Riege limitierter und besonderer Betty-O-Weine ein, die immer in Anlehnung an eines ihrer Lieder von bisher drei weiteren südsteirischen Weinbauern gekeltert wurden. Diesmal sind 100 Flaschen mit persönlicher, handschriftlicher Nummerierung und Signierung am Weingut Harkamp sowie im Online-Shop und bei Betty-O-Konzerten erhältlich. Rechtzeitig vor Weihnachten wird es dann auch noch einen frischen Frizzante geben“, so Betty O.

Supi Puppi on tour

Nach dem Albumrelease und dem Auftaktkonzert in Leibnitz gastiert Betty O als Supi Puppi am 3. November im Zotter-Schoko-Laden-Theater, am 11. November beim „Roanwirt“ in St. Lorenzen im Mürztal und am 17. November in der Ölmühle Herbersdorf bei Stainz.  Weitere Informationen unter www.bettyo.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.