20.11.2016, 16:21 Uhr

23. Leibnitzer Perchtenlauf startete mit Kindern und Masken

Beim Kinderperchtenlauf in Leibnitz war auch der Nikolaus mit Engerln und schaurigen Gesellen dabei. Kein Angst zeigte dabei Obfrau Tina Muchitsch vom Freizeit- und Jugendclub Leibnitz, auf deren Kommando die schaurigsten Perchten hörten.

Bereits vor dem großen 23. Leibnitzer Perchtenlauf über den Hauptplatz präsentierten sich die Jüngsten beim traditionellen Kinderperchtenlauf, und die älteren Perchten bei einer großen Maskenpräsentation erstmals vor der Stadtpfarrkirche Leibnitz.

Einmal mehr unter der bewährten Regie von Obfrau Tina Muchitsch vom Freizeit- und Jugendclub Leibnitz ging es bereits im Vorfeld des Großereignisses schaurig-schön zur Sache. Viele große und kleine Besucher waren nämlich bereits ab 14 Uhr auf den Beinen, um bei der sonntägigen Veranstaltung des Freizeit- und Jugendclub Leibnitz in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Leibnitz. Südsteiermark und der Stadtgemeinde Leibnitz, zum ersten Mal vor der Stadtpfarrkirche, die kunstvoll geschnitzten Masken einzelner Perchtenklubs genauer unter die Lupe zu nehmen.

Beginn mit dem Kinderperchtenlauf

Pünktlich um 15 Uhr setzte sich bereits ein kleiner Zug, mit Obfrau Tina Muchitsch und dem Gründer des Events, NRAbg. Josef "Beppo" Muchitsch, an der Spitze, beim Kinderprechtenlauf vom Kulturzentrum aus in Bewegung und zog über die Bahnhofstraße bis zum Hauptplatz auf der Höhe der Grazergasse. Das alles natürlich auch, um damit die Kleinen bereits vor dem großen Ereignis an die Masken zu gewöhnen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.