06.10.2017, 17:50 Uhr

„Ausgezeichnete“ Lehrlinge wollen noch mehr

(Foto: Barbic)

Insgesamt gibt es im Bezirk Leibnitz 78 Lehrlinge und Meister, sowie solche mit Befähigungsprüfung, die alle den Abschluss dazu mit „Auszeichnung“ geschafft haben. Rund 30 von ihnen kamen zu ihrer Ehrung in den Kultursaal von Straß, wo sie die „Star“-Metallplakette samt Urkunde in festlichem Rahmen von Funktionären der Wirtschaftskammer Steiermark überreicht bekamen.

Interessant dabei, dass viele dieser Lehrlinge sich weiterbilden wollen – bis hin zum Meister, wie auch noch die Matura schaffen möchten. Begleitet waren sie da von ihren Ausbildnern, die ebenfalls mit einer „Star“-Plakette bedacht wurden. – Regionalstellenobmann Johann Lampl freute sich über die tüchtigen Lehrlinge: „Danke, dass ihr euren Preis selbst geschaffen habt!“ Und betonte einmal mehr das duale Ausbildungssystem mit den Berufsschulen und den Firmen. Das schlägt sich auch bei den Lehrlingswettbewerben, wie EuroSkills und WorldSkills nieder. „Die halbe Welt beneidet uns ob des dualen Ausbildungssystem“, gab sich Lampl euphorisch.
Erfreulich auch, dass seit fünf Jahren die Zahl der Lehranfänger wieder gestiegen ist. Immerhin klagt die Wirtschaft über einen Mangel an qualifizierten Facharbeitern, womit für die jungen Menschen beste Berufschancen gegeben sind.
Unter den Gästen sah man auch WKO-Vizepräsident Benedikt Bittmann, Regionalstellenleiter Josef Majcan, den neuen Kasernenkommandanten Shahim Bakhsh, LAbg. Peter Tschernko, RB-Leiter Anton Klapsch, Anneliese Scheucher vom Arbeitsmarktservice, sowie das neue WK-Regionalstellenausschussmitglied und NR-Kandidatin Daniela List, sowie den Vizebürgermeister von Straß, Johann Lappi mit Bürgermeisterkollegen aus der Region, wie auch Vertreter der Berufsschulen.​​

Alle Bilder und Text von Anton Barbic

Mehr Infos
Stars of Styria 2017
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.