03.09.2014, 08:30 Uhr

Bezirksübergreifende Alarmübung der Feuerwehr

Ihre September-Monatsübung hielten die Feuerwehren Heiligenkreuz am Waasen (LB) und Edelstauden (SO) gemeinsam ab.

Es gehört nicht zum alltäglichen (monatlichen) Übungsablauf, dass zwei Feuerwehren bezirksübergreifend eine Übung abhalten. Diesmal trafen sich die Feuerwehren Heiligenkreuz am Waasen und Edelstauden in Prosdorf um auf dem Werksgelände der Firma Niegelhell verschiedene Einsatzszenarien abzuarbeiten.

Menschenrettung aus sechs Metern Höhe, durchgeführt von einem Menschenretter- und Absturzsicherungstrupp, Rettung eines verletzten Arbeiters, der unter einer Hebebühne eingeklemmt wurde, Person aus einem stark verrauchten Raum retten sowie einen Dachstuhlbrand zu löschen.

Die von den beiden Übungsleitern OBI Johann Muhr und BM Thomas Krenn ausgearbeitete Übung begeisterte nicht nur die 51 Einsatzkräfte, sondern auch das Personal der Firma Niegelhell, die sich als Statisten einbrachten.

Firmenchef Josef Niegelhell, aber auch EBR Josef Niegelhell, ABI Johann Kaufmann, HBI Josef Neuhold und HBI Ing. Patrick Pichler zeigten sich im Anschluss an der Übung sehr erfreut, dass diese Übung in so einer Form so gut gelang und die Arbeit beider Feuerwehren Hand in Hang ging.

Alle Fotos: OBI d. V. Herbert Putz
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.