31.08.2014, 11:18 Uhr

Bildungsgemeinde Arnfels: Erfolgreiche Sommerwochen für Kinder und Jugendliche abgeschlossen

Sport, Gesundheit, Technik und Stärkenorientierung - das sind die Schlagworte der beiden Sommerwochen für Kinder und Jugendliche der Bildungsgemeinde Arnfels. Nach erfolgreichem Start soll das Angebot im nächsten Jahr ausgebaut werden.

Insgesamt 60 Teilnehmer fanden sich im August zu einer ausschließlichen Sportwoche sowie zur Woche "Technik trifft Sport" in Arnfels ein. Während die erste Woche ausschließlich auf Bewegungs- und Gesundheitsthemen setzte, stellte die zweite Woche mit dem Motto "Technik trifft Sport" eine echte Innovation in Arnfels dar.
In Kooperation zwischen dem der Landesberufsschule angeschlossenen Technik Zentrum Arnfels (TZA) unter der Leitung von Hubert Gollob sowie der Volksschule unter der Leitung von Bernhard Wabl wurden Technik-Schnupperkurse im TZA mit Sport- und Bewegungsangeboten auf den Sportstätten sowie im Schwimmbad der Marktgemeinde kombiniert.
Die Kinder und Jugendlichen konnten dabei frei zwischen den einzelnen Angeboten im Technik- und Sportbereich wählen. Für jeden absolvierten Schnupperkurs im TZA zu den Themen Motor-, Zweirad-, Schweiß- und Lackiertechnik erhielten die jungen Techniker ein Zertifikat. "Einige der Teilnehmer zeigten dabei trotz ihres noch sehr jungen Alters echtes handwerklich-technisches Geschick und alle waren mit großer Begeisterung dabei", freut sich der Initiator der Technikkurse, Hubert Gollob. "Die heurige Premiere der Technik- und Sportwoche ist dank der guten Zusammenarbeit mit dem Technikzentrum sowie durch die Unterstützung von Bürgermeister Josef Gaber super gelungen", freut sich auch der Koordinator der Bildungsgemeinde Arnfels, Bernhard Wabl.
Der Erfolg motiviert und so denken Wabl sowie Gollob und Gaber bereits an das nächste Jahr, in dem ein längeres und umfangreicheres Angebot, eventuell unter aktiver Einbindung aller Gemeinden der Kleinregion Pössnitz-Saggautal, organisiert werden soll. "Arnfels bietet sich mit seinen zahlreichen Möglichkeiten in den Bereichen Freizeit, Sport, Technik und Kultur geradezu an, solche Sommeraktivitäten für Kinder und Jugendliche der Region anzubieten. Wenn wir dabei in der Kleinregion zusammenarbeiten, können wir in Umfang und Qualität sowie zum Vorteil aller super Angebote für unsere Kinder und Jugendlichen umsetzen", betont der Arnfelser Bürgermeister Josef Gaber. Mit einem dementsprechenden Vorschlag wird er daher auch in die nächste Sitzung der Kleinregion gehen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.