28.11.2017, 10:10 Uhr

"Brand aus" in Wildon: Großes Danke an die Einsatzkräfte

(Foto: KK)
Am Abend des 27.11.2017 geriet ein Schlafzimmer in einer Wohnung eines Mehrparteienhauses in Wildon aus noch unbekannter Ursache in Brand. Die Feuerwehr Wildon wurde um 20:04 Uhr mit dem Alarmstichwort „Zimmerbrand“ nach Afram gerufen. Aus diesem Grund wurde sofort die Feuerwehr Allerheiligen bei Wildon dazu alarmiert. Der Atemschutztrupp Wildon, der sich bereits auf Anfahrt mit seinem Gerät ausgerüstet hat begab sich umgehend in das stark verqualmte Haus. Rasch konnte der Brandherd lokalisiert werden, da das Schlafzimmer bereits in Vollbrand stand. Während den Löschabreiten wurden die restlichen Wohnungen durchsucht und die Anwohner evakuiert. Nach zirka einer Stunde konnte vom Einsatzleiter „Brand aus“ gegeben worden. Eine Person musste mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung vom Roten Kreuz versorgt werden und ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die genaue Brandursache ist zurzeit noch Gegenstand von Ermittlungen der Polizei. Im Einsatz standen die Feuerwehren Wildon und Allerheiligen/Wildon mit fünf Fahrzeugen und 29 Mann sowie Rotes Kreuz mit Notarzt und die Polizei.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.