30.01.2018, 15:50 Uhr

Brand in Leibnitz: Polizisten zufällig vor Ort

Aus bisher unbekannter Ursache brach Dienstagmittag, 30. Jänner 2018, in einem Einfamilienhaus in Leibnitz ein Brand aus. Verletzt wurde niemand.
Gegen 10:50 Uhr nahm eine 77-jährige Bewohnerin Brandgeruch wahr und verließ mit einer 87-jährigen Bewohnerin das Einfamilienhaus. Zufällig vorbeikommende Polizisten brachten sie rechtzeitig aus dem Gefahrenbereich, wodurch diese unverletzt blieben. Die Einsatzkräfte der Feuerwehren Lebring, Lang, Wildon und Schönberg löschten den Brand.
Durch den Brand entstand am Wohnhaus erheblicher Sachschaden in bisher unbekannter Höhe.
Die Brandursachenermittlung erfolgt durch Beamte des Landeskriminalamtes Steiermark.

Die Brandursache wurde geklärt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.