20.10.2014, 14:04 Uhr

Bürger als Stütze der Vision

Leitbild in Händen: Klaus Strein, Waltraud Sudy, Anton Vukan, Anton Leinschitz-Di Bernardo (v.l.).

Fragebogen soll
Leitbild künftiger
Großgemeinde
Mureck mitprägen.

In Mureck präsentierten Bürgermeisterin Waltraud Sudy und ihre Amtskollegen Anton Vukan (Gosdorf) und Klaus Strein (Eichfeld) den Status quo des gemeinsamen Fusionsleitbilds. Der Prozess wurde nicht nur vom Regionalentwicklungsprofi Anton Leinschitz-Di Bernardo begleitet, sondern vor allem durch die Bürger, deren Anliegen im Zuge von Bürgerversammlungen und Workshops eruiert wurden. Dabei wurden auch die Jugendlichen eingebunden.
Als klares Ziel nennen die politischen Verantwortlichen den Stopp der Bevölkerungsabwanderung. Punkten will man unter anderem mit dem guten Bildungsangebot, dass sich künftig noch mehr auf die Schwerpunkte Landwirtschaft und erneuerbare Energien aufbauen soll. Mir der gut ausgebauten ärztlichen Versorgung und der Lage im Günen neben der Mur will man die Region als Wohngebiet etablieren. "Gerade die ältere Generation kann einen wesentlichen Teil der lokalen Wertschöpfung von Handel, Gastronomie und Dienstleistungsbetrieben beitragen", ist man sich einig.

Objektive Auswertung

Was die Bevölkerung von den erarbeiteten Strategien hält, will man anhand eines Fragebogens eruieren, der an alle Wahlberechtigten verschickt und vom Grazer Meinungsforschungsinstitut GMK ausgewertet wird. Die Ergebnisse werden dann in einer gemeinsamen Bürgerversammlung am 3. Dezember präsentiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.