31.01.2018, 06:35 Uhr

Bürgerservice, das wirklich ankommt

Waltraud Fischer, Redaktionsleitung WOCHE Leibnitz
Fortschritt und Technik fordern uns immer mehr, und manchmal ist es kaum möglich, mit der Zeit Schritt zu halten. Der Zeit sprichwörtlich voraus ist die Marktgemeinde Straß in Steiermark, die am 1. Februar offiziell mit einem einzigartigen Mobilen Bürgerservice startet und damit besonders Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind und mit der Digitalisierung schwer zurechtkommen, eine wertvolle Dienstleistung bietet. Mitarbeiter kommen künftig ins Haus, um bürokratische Angelegenheiten rasch zu erledigen. Faktum ist: Der Computer ist nicht jedermanns Freund, und das Ausfüllen von Formularen und Anträgen wird immer komplizierter. Mit dem Mobilen Bürgerservice nimmt die 5.000-Einwohner-Gemeinde eine besondere Vorreiterrolle ein.

So funktioniert das mobile Bürgerservice in Straß im Detail
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.