02.12.2017, 15:02 Uhr

Charity Bratwurst des Rotary Club Leibnitz

Der Rotary Club Leibnitz unter Führung von Past Präsident Volkmar Pötsch war vor dem Leibnitzer Café Rosegger am Samstag, dem 2. Dezember 2017 mit einer Charity Bratwurst präsent.

Dass man durchaus auch mit Bratwurst essen helfen kann, bewiesen Vertreter des Rotary Club Leibnitz.

Vor Rosegger´s Weihnachtsdorf verbreitete sich am Samstag, dem 2. Dezember 2017 in der Zeit von 10 bis 14 Uhr ein für diesen Ort an sich recht ungewöhnlicher Bratwurstduft. Der Grund dafür war ein hilfreicher. Mit einer freiwilligen Spende für eine Charity Bratwurst von Meisterfleischer Brand und der Fleischerei Mosshammer konnte man vor dem Café Rosegger dem Rotary Club Leibnitz beim Helfen helfen. Mit den gesammelten Spenden der Charity Bratwurst unterstützt der Rotary Club Leibnitz eine an Amyotropher lateralsklerose erkrankten Südsteirerin (kurz ALS genannt, einer degenerativen Erkrankung des motorischen Nervensystems), die dringend einen Augenkommunikationscomputer benötigt.

Viele Rotarier und Charity Besucher

Der Rotary Club Leibnitz war sehr zahlreich vor Ort mit Past Präsident Volkmar Pötsch, Robert Sommerauer, Edmund Willinger, Oliver Michl, Hubert Fürnholzer, Herbert Groß, Bgm. Reinhold Höflechner, Engelbert Krasser, Gerald Liebminger, Albin Prinz, Hans-Wolfgang Strauss und Franz Josef Brolli vertreten. Auch Rotary-Ehrenmitglied Bgm. Helmut Leitenberger schaute trotz großem Adventstress kurz auf eine köstliche Bratwurst vorbei, um zu spenden.
Florian Masser steuerte für die Charity Bratwurst einen in eine Großflasche abgefüllten Sauvignon blanc und Rotarier Edmund Willinger mehrere eigene Edelbrände bei.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.