26.06.2017, 10:28 Uhr

Danke für die Hilfe in Leibnitz

Unsere Gemeindemitarbeiter leisten einfach Großartiges. Leserbrief von C. T. Meixner und Don Bacio.

Am Freitag, den 23. Juni 2017, bei dem großen Unwetter wurde am Rathaus in Leibnitz durch Ziegelschlag ein Schwalbennesterl zerstörrt und drei kleine Schwalbenbabys lagen hilflos am Boden. Eines war noch im zerstörten Nesterl. Ich bat zwei Gemeindearbeiter, die gerade bei großen Aufräumarbeiten waren, um Hilfe. Die Hilfsbereitschaft der Herren von der Gemeinde war großartig. Der Herr mit dem Traktor (Gemeinde) konsultierte einen Vogelkundler. Der andere Herr holte noch das 4. Schwalbenbaby aus dem zerstörten Nesterl vom Rathaus. Ein großes Lob den beiden Herren. Juwelier Peter Pennitz mit Gattin zeigte auch große Hilfbereitschaft. Mein Wunsch wäre, dass die geretteten Schwalbenkinder noch in dem Jahr in den Süden fliegen können.
C. T. Meixner und Don Bacio, Leibnitz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.