16.08.2016, 15:25 Uhr

Der Methusalem vom Sausal

Im Sausal-Gebirge in Steiermark lebte ein Bauer, Mathias Puff, welcher 1866 121 Jahre alt geworden war; unter Feldmarschall Laudon diente er als Stuckknecht; nach dem Ableben seines Vaters erbte er dessen Bauerngut und verheiratete sich im 42. Jahre. Er hat 9 Söhne und 1 Tochter und 72 Enkel und Urenkel. Der noch rüstige Greis war in seinem Leben nur einmal krank, und zwar in seinem 52. Jahr an Blattern; er hat noch alle seine Zähne, sein volles Haar, geht aufrecht, ist klein und schlank, aber kräftig gebaut. Seine Hauptnahrung ist der Kukurruz-Sterz. Bei Gelegenheit des letzten Kirchtages wagte er mit einer jungen Bauerndirne den steierischen Tanz, jauchzte und sang den Musikanten alte steirische Weisen vor. Seit seiner Jugend ist er leidenschaftlicher Tabakraucher. Eine ihm dargereichte Havanna-Zigarre betäubte ihn aber bis zur Bewusstlosigkeit. Zwei seiner Söhne dienten 1866 in der österreichischen Armee.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentareausblenden
1.521
Elfriede Endlweber aus Graz-Umgebung | 18.08.2016 | 09:09   Melden
1.038
Friedrich Klementschitz aus Leibnitz | 18.08.2016 | 13:23   Melden
1.521
Elfriede Endlweber aus Graz-Umgebung | 19.08.2016 | 09:43   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.