20.10.2014, 13:56 Uhr

Der Optimismus als Voraussetzung

Markus Kopcsandi (Foto: KK)
Knapp 3.700 Einwohner wird die künftige Großgemeinde Mureck gemeinsam mit den Partnern Gosdorf und Eichfeld zählen. Zweifel, ob man sich neben den Riesen Leibnitz, Gnas, Feldbach und der Tourismushochburg Bad Radkersburg durchsetzen wird können, sind den politischen Verantwortlichen Waltraud Sudy, Anton Vukan und Klaus Strein anzusehen, auch wenn sie sich diese nicht anmerken lassen wollen. Statt den Kopf hängen zu lassen, versprühen sie Optimismus. Gut so, denn man muss sich nicht verstecken. Als Klima- und Energiemodellregion hat man sich einen Namen gemacht, als Schulstadt auch. Mit dem Bürgerbeteiligungsprozess in Sachen Fusion macht man auch einiges richtig. Jetzt muss man nur mehr die Ergebnisse auch wirklich umsetzen. Daran sind schon viele gescheitert. Aber auch wir wollen nicht pessimistisch sein, denn wir schätzen Good News.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.