11.02.2017, 08:00 Uhr

Die Region mit Kinderaugen beleuchten

Von links nachts rechts: Susanne Niebler, Ernst Muhr (FratzGraz), Klassenlehrer Sven Roszak, Naturpark GF Matthias Rode mit der Kinderredaktion. (Foto: KK)

Der Naturpark Südsteiermark arbeitet gemeinsam mit dem Südsteiermark Tourismus und FratzGraz an einem neuen LEADER Projekt für unsere Region.

Ziel und Idee ist es, die Region mit Kinderaugen zu beleuchten und somit auch für einen Perspektivenwechsel bei Groß und Klein zu sorgen. Der Kinderregionsführer Naturpark Südsteiermark (ein Buch und Plan mit vielen kinder- und familienrelevanten Informationen) soll sowohl der eigenen Bevölkerung, als auch Gästen Lust zu machen, die Kostbarkeiten und Schätze der Region zu entdecken und zu genießen. Als Schätze werden Orte bezeichnet, die eine Besonderheit der jeweiligen Gemeinde darstellen, wie z.B. Spielplätze, Sehenswürdigkeiten, Museen, Parks, Rad- und Wanderwege, Naturräume, Freizeiteinrichtungen, Geschichten und Geschichte, Märchen, Rezepte und vieles mehr. Dabei begeben sich Kinder aus den Naturparkgemeinden unter dem Motto „Ich sehe was, was du nicht siehst“ auf Schatzsuche und sammeln, dokumentieren, zeichnen, beschreiben und fotografieren diese Kostbarkeiten und Schätze. Ein weiterer entscheidender Bestandteil der Arbeit am Kinderregionsführer sind die Kinderredaktionen zu verschiedenen Themen aus Natur und Geschichte.

Nach 15 Workshops in den Schulen der 15 Naturparkgemeinden und einem Workshop mit den TourismusvertreterInnen und NaturparkbürgermeisterInnen, fand nun die zweite von fünf Kinderedaktionen in der Naturparkschule Oberhaag statt. Mit den SchülerInnen wurde ein Seminar über die Kelten in der Südsteiermark durchgeführt. Mit der Unterstützung von Susanne Niebler (Hallstattzeitlichen Museum Großklein) rekonstruierte das Team von FratzGraz mit den Kindern alte Masken und gestaltete Teile des Layouts! Der Kinderregionsführer soll am 19. Mai beim großen Markt der Artenvielfalt im Naturparkzentrum Grottenhof präsentiert werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.