02.11.2016, 08:32 Uhr

Die Ukraine zu Gast in Leibnitz

Hubert Fürnholzer vom Rotary Club Leibnitz, Ernst Summer und Markus Pichler von Special Olympics Österreich, Norbert Schemnitzky und Oliver Michl von Rotary Leibnitz, Ricarda Huber und die beiden Special Olympics-Teilnehmer, Bürgermeister Helmut Leitenberger sowie die Rotarier Volkmar Pötsch, Edmund Willinger, Gottfried Schafzahl und Albin Prinz. (Foto: Barbara Zapfl (www.foto-augenblick.at))
Die Special Olympics World Winter Games sind nächstes Jahr das weltgrößte Sportereignis im März in der Steiermark. In Graz und Schladming kämpfen knapp 3.000 Sportler aus 110 Nationen um begehrte Medaillen. Die Rotarier in Österreich leisten dazu wirklich wunderbares. Mit dem Host-Town-Programm beherbergen Rotarier in ganz Österreich zwei Tage lang ausländische Delegationen und zeigen ihnen unsere wunderschöne Heimat. Der Rotary Club Leibnitz macht dies mit einzigartiger Unterstützung der Stadtgemeinde für die komplette Mannschaft (Sportler und Betreuer) aus der Ukraine. 27 Personen sind dazu angemeldet.

Den offiziellen Startschuss dazu hat es vor Kurzem in und am Leibnitzer Rathaus gegeben. Der Geschäftsführer der Special Olympics Österreich Organisation Mag. Markus Pichler, der Koordinator des österreichweiten Host-Town-Programmes Ernst Summer und dessen Mitarbeiterin Ricarda Huber überreichten gemeinsam mit zwei österreichischen Teilnehmern der World Winter Games aus der Weststeiermark dem Leibnitzer Bürgermeister Helmut Leitenberger die offizielle Host-Town-Urkunde. Der Rotary Club Leibnitz steuerte dazu eine große Bannerfahne bei, die ab sofort vom Turm des Leibnitzer Rathauses für die World Winter Games 2017 und die Mannschaft aus der Ukraine wirbt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.