28.06.2017, 10:55 Uhr

Ein Abend voller Dankbarkeit für die Host Town Partner

(Foto: ©pixelmaker.at)
Mitte März war die Special Olympics Nationalmannschaft aus der Ukraine zwei Tage lang zu Gast in der Südsteiermark. Der Rotary Club Leibnitz war Teil des weltweit einzigartigen Host Town-Programmes und beherbergte mit Unterstützung der offiziellen Host Town-Partner die Gäste aus der Ukraine vor dem Start der Special Olympics World Winter Games.

Und genau bei diesen Partnern hat sich nun der Rotary Club Leibnitz im Rahmen eines Ehrenabends in aller Form bedankt. Im Landgasthof Wratschko in Gamlitz trafen sich in der Vorwoche alle Beteiligten und ließen die World Winter Games noch einmal Revue passieren. Neben den offiziellen Partnern Stadtgemeinde Leibnitz, Marktgemeinde Gamlitz und Bischöfliche Gutsverwaltung Schloss Seggau waren auch Vertreter der Volksschule Gamlitz, der Rotkreuzjugend Leibnitz und der Special Olympics Organisation anwesend.

Bürgermeister Helmut Leitenberger, Bürgermeister Karl Wratschko und Direktor Andrea Kager-Schwar von der Bischöflichen Gutsverwaltung Schloss Seggau wurden von den Rotariern aus Leibnitz mit dem Paul-Harris-Fellow ausgezeichnet. Dies ist die höchste Auszeichnung, die Rotarier externen Personen verleihen können. Ernst Summer von der Special Olympics Organisation und Laurenz Maresch als Initiator des einzigartigen Host Town Programmes bedankten sich ebenfalls bei den Würdenträgern und Partnern.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.