13.01.2018, 10:18 Uhr

"Ein Hoch auf die Monarchie": Lustiger Neujahrsempfang 2018 der Faschingsgilde in Straß

"Ein Hoch auf die Monarchie" bringt hier das Präsidium der Strasser Faschingsgilde mit Muskateller-Sekt vom Weingut Neubauer aus Spielfeld beim Neujahrsempfang im Heinz-Neubauer-Kultursaal aus.

In der südsteirischen Narrenhochburg Straß in der Steiermark hat mit dem Neujahrsempfang der Faschingsgilde im Heinz-Neubauer-Kultursaal die heiße Phase der fünften Jahreszeit begonnen.

Mit dem Narrenwecken und dem Sturm der Mädchengarde der Strasser Faschingsgilde auf das Rathaus begann bereits am 12. November 2017 in Straß in der Steiermark die fünfte Jahreszeit und haben wieder die Narren das Kommando im Ort übernommen. Beim jüngsten Neujahrsempfang der Faschingsgilde auf Einladung des Präsidiums unter der Regie von Präsident Helmut Schwimmer und Produktionsleiter Werner Scheucher am 12. Jänner 2018 im Neubauer-Kultursaal wurde die heiße Phase der fünften Jahreszeit eingeläutet.

Faschingsprinzen und Prinzessinnen

Mit dabei beim Neujahrstreff waren natürlich auch das neue Prinzenpaar Martin I. und Simone I., bürgerlich Martin Schadler und Simone Langbauer, sowie deren Amtsvorgänger Philipp und Ramona Repolusk. Letztere werden am 10. November 2018 beim Landesnarrenwecken in der steirischen Narrenhauptstadt Straß in der Steiermark zum 20-jährigen Jubiläum der Strasser Faschingsgilde im Jahr 2019 die Regentschaft über die gesamte Steiermark übernehmen.

Große Familie

"Die SFG Familie besteht derzeit aus 86 Personen. Das Präsidium sorgt sich um das Management, das Deko-Team um die Saaldekoration bei den Sitzungen. Nicht zuletzt sind die Bühnenarbeiter und natürlich die Künstler auf der Bühne Bestandteil einer ganzen Mannschaft", betonte Präsident Helmut Schwimmer. Produktionsleiter Werner Scheucher schare eine Reihe von alten und auch neuen Akteuren um sich. So erwähnte der Präsident Franz Draxler sowie Dagmar Ecker, Thomas Tax und Chris Wallant vom Vogauer Theaterensemble als neue Akteure bei den 19. Strasser Faschingssitzungen unter der seit Jahren schon bewährten Produktionsleitung von Werner Scheucher, die in diesem Fasching unter dem Motto "Ein Hoch auf die Monarchie" stehen.
"Die Vorbereitungen für die ausverkauften sieben Hauptsitzungen haben Anfang September 2017 begonnen. Für die Generalprobe am 25. Jänner gibt es noch ganze drei Karten", freute sich Präsident Schwimmer, der sich bei allen Beteiligten bedankte und alles Gute für 2018 sowie viel Gesundheit und Spaß wünschte.

Das neue Programm

Produktionsleiter Werner Scheucher lüftete schließlich das Geheimnis um das neue Programm. Als bewährter Akteure, die wieder mit dabei sind, erwähnte Scheucher die Mädchengarde, die auch einen Can Can tanzen wird, die Cocktail Band sowie die Sauholtabuam und die Prinzengarde mit Neo-Mitglied Alois List. Letztere tritt zum Radetzkymarsch und zu "Mir sein die Kaiserjäger" auf. Hannes Schöffmann mimt wieder den Dr. Janos. Als alter Wanderer wird Franz Drexler ein Comeback feiern. Strasser Alltagsg´schichten erzählen Harald Prutsch und Karl Pivec. Wie immer heiter-informativ die SIB-Flash mit Helmut Schwimmer und Margit Angerbauer.
"Wetti bekommt diesmal mit Trixi erstmals eine weibliche Partnerin", erzählte Scheucher. Peter Schwimmer wird sich in "Immer wieder Österreich" über Neo-Teamchef Franco Foda oder David Alaba und den österreichischen Fußball auslassen.
"Nach langer Zeit wieder im Programm wird aber auch der Klassiker `Die Glocken von Straß´zu sehen und zu hören sein", verriet der Präsident. In Anspielung auf die Düringer-Sitcom MA 2412 wird die FA 2018 aus der Strasser Amtsstube gesendet. Mit dem "G´stanzl Karl und der Cocktail Band wird es schließlich in ein großes Finale gehen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.