13.05.2016, 07:41 Uhr

Erster Inklusionssporttag der Bildungsregion Südwest

(Foto: KK)

Arnfels war gestern großer Schauplatz für 13 Schulen der Region.

Über 300 Kinder mit 60 Betreuern nahmen am 1. Inklusionssporttag der Bildungsregion Südwest in der Marktgemeinde Arnfels teil. 13 Schulen der Region hatten ihre Teams genannt. Zahlreiche prominente Besucher wie Bezirkshauptmann Manfred Walch, Bezirkshauptmannstellvertreter Wolfgang Klemencic, die beiden Pflichtschulinspektoren Harald Schwarz und Heinz Zechner, Landeskoordinator für „Special Olympics“ Prof. Heinz Tippl, der Bürgermeister der Marktgemeinde Arnfels Karl Habisch und die Landeskoordinatorin für Inklusionssport Annelies Lengger konnten sich von der Begeisterung der Teilnehmer überzeugen.


Ein Tag voller Gewinner

An diesem Tag waren alle Gewinner, weil sie gemeinsam die vorbereiteten Herausforderungen bewältigen konnten. Auch das Rahmenprogramm, das von der Feuerwehr, vom Roten Kreuz und von der Österreichischen Lebens- und Rettungsgesellschaft organisiert wurde, war bemerkenswert und einfach toll.
Das Organisations- und Betreuungsteam unter der Leitung der beiden Direktoren Hannes Held (NMS Arnfels) und Bernhard Wabl (VS Arnfels) sowie dem Sporterzieher Hannes Waltl mit den 4. Klassen hat ganze Arbeit geleistet und diesen Tag möglich gemacht. Unterstützt wurden sie von den Gemeindearbeitern der Marktgemeinde Arnfels, vom Reinigungsteam der NMS Arnfels und von den zahlreichen Sponsoren wie der Raiffeisenbank Arnfels, Spar Arnfels, Steiermärkische Sparkasse Arnfels und der Marktgemeinde Arnfels.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.