20.11.2017, 11:08 Uhr

Erweiterung der Park&Ride Anlage in Lebring

P&R Lebring (von links): Regionalleiter Peter Kurnig, LAbg. Helga Ahrer, Bgm. Franz Labugger. (Foto: ÖBB/Finker)

Ab sofort stehen den Fahrgästen in Werndorf und in Lebring 120 zusätzliche Parkplätze zur Verfügung. Damit wird der Zugang zur Bahn weiter verbessert.

Um den Zugang zur Bahn weiter zu verbessern investieren sowohl das Land Steiermark als auch die ÖBB permanent in die Aufstockung von Parkflächen unmittelbar neben der Bahn. Im heurigen Jahr wurden die bestehenden Anlagen in Werndorf und in Lebring umfassend erweitert. Die Fahrgäste können nunmehr zusätzliche 120 Parkflächen für PKWs nutzen. Davon befinden sich 100 in Werndorf und 20 in Lebring.

„Die Investitionsoffensive in die Aufstockung der Stellflächen bei den steirischen Bahnhöfen wurde auch heuer fortgesetzt“, erklärt Peter Kurnig von der ÖBB-Immobilienmanagement GmbH. „Die Fahrgäste, der verbesserte Zugang zur Bahn und zusätzlich auch die erweiterten Umstiegsmöglichkeiten vom PKW auf die modernen Nahverkehrszüge stehen weiter im Fokus der ÖBB-Ausbaumaßnahmen im Rahmen der bestehenden Bahnhofsinfrastruktur. Gemeinsam mit dem Land Steiermark arbeiten wir intensiv an diesem Programm und setzen konsequent eine neue Park & Ride Anlage nach der anderen Zug um Zug um.“

LAbg. Helga Ahrer: „Es ist sehr erfreulich, dass heute hier in Werndorf und Lebring ein weiterer Meilenstein für unsere Fahrgäste geschaffen wurde. Bis 2023 werden in der Steiermark 480 Park & Ride Plätze und 430 Bike & Ride Plätze neu geschaffen. Der laufende Ausbau von P&R Anlagen in der Steiermark ist ein wichtiger Baustein, um den Umstieg vom Auto auf die Bahn zu erleichtern, und wird daher vonseiten des Landes Steiermark konsequent vorangetrieben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.