23.10.2017, 07:18 Uhr

FF Großfelgitsch forciert weiter Ausbildung

(Foto: FF)

Am 14. Oktober 2017 fand in Eibiswald die alljährliche Atemschutzleistungsprüfung in den Stufen Bronze und Silber statt.

Die Bereichsfeuerwehrverbände Leibnitz und Deutschlandsberg veranstalten diese immer gemeinsam und abwechselnd in den beiden Bezirken. In den letzten Jahren immer mit dabei die FF Großfelgitsch. Die kleine Feuerwehr im Norden von Leibnitz verfügt über 18 Atemschutzgeräteträger die allesamt ein Leistungsabzeichen in den unterschiedlichen Stufen Bronze, Silber und Gold besitzen.
zwei Trupps waren auch diesmal in Eibiswald dabei und hielten die Fahne des Abschnittes 2 hoch.

Ein Dank gilt auch den Verantwortlichen LM d.F. Reinhard Feirer, LM d.S. Stefan Schöggler und OLM d.F. Johannes Kurzmann, die immer wieder ihre Freizeit opfern um mit den Kameraden zu üben.
Auch Kommandant ABI Andreas Kainz ist natürlich stolz so einer aktiven und gut ausgebildeten Mannschaft vorstehen zu dürfen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.