06.11.2017, 08:05 Uhr

FF Wildon ist für die Zukunft gerüstet

(Foto: FF)

Da die Anzahl der Fahrzeuge mit alternativen Antriebsmöglichkeiten auf unseren Straßen kontinuierlich steigt, stellt dies die Feuerwehr vor neue Herausforderungen. So bedarf es einer speziellen Schulung auf solche Fahrzeuge.

Daher hat die Feuerwehr Wildon gemeinsam mit dem Abschnitt 8 des Bereichsfeuerwehrverbandes Leibnitz die erste Schulung für Fahrzeuge mit alternativen Antriebsmöglichkeiten am Samstag, dem 4. November, am Gelände der FF Wildon abgehalten.
Im Vordergrund der Veranstaltung stand eine sichere Vorgangsweise bei Unfällen mit Elektrofahrzeugen. Weiters wurde auch die Handhabung von Hybrid- und Wasserstofffahrzeugen genauestens erläutert.

Da diese Materie sehr umfangreich ist, bedarf es einer ausführlichen Schulung, welche aufgrund der komplexen Sachlage einen ganzen Tag in Anspruch nimmt. Am Vormittag hielt der Vortragende, Herr Thomas Hofbauer vom ÖAMTC, einen sehr informativeren Vortrag zum richtigen Verhalten bei Schadensfällen mit Elektrofahrzeugen aufgrund der vorherrschenden hohen Stromspannungen. Zudem wurde der Aufbau und die Sicherheitseinrichtungen von diesen Fahrzeugen in der Theorie genauestens erklärt.
Nach einem ausgezeichneten Mittagessen aus der Feldküche wurde das Wissen vom Vormittag bei 7 verschieden Fahrzeugmodellen in die Praxis umgesetzt. Dabei galt es bei den gängigsten Modellen die wichtigsten Sicherheitseinrichtungen sofort zuerkennen um im Ernstfall bestens vorbereitet zu sein.
Großer Dank gilt dem Schulungsleiter Thomas Hofbauer (Schulungsbeauftragter beim ÖAMTC)

Ein großer Dank für die zur Verfügungsstellung der Fahrzeuge an:


Autohaus Gady (BMW i3)
Autohaus Wechtitsch Leibnitz (Nissan Leaf und KIA Soul)
Autohaus Hirschmugl (Hyundai ioniq hybrid)
Autohaus Posche Inter Auto Leibnitz (VW e-golf)
Herr Robert Grassl (Tesla Modell X)
FKUR Mag. Ewald Muss (Renault Zoe)
Bericht: LM d.V. Marcel Keutz
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.