10.05.2016, 18:41 Uhr

Flüchtlingsschicksal

Vor einem Jahr besuchte ich das traumhaft schöne Städtchen Rovigno, mit seiner freundlichen Bevölkerung, den vielen Sehenswürdigkeiten, dem wunderbaren Meerblick und den interessanten kleinen Läden; ihnen sei dieser Beitrag gewidmet:
Die Heimkehr der Bewohner von Rovigno aus dem Barackenlager Wagna 1917:
„Nach mehr als zweieinhalbjähriger Abwesenheit ist am 4. Dezember 1917 der letzte Transport der Bewohner von Rovigno in die Heimat zurückkehrt. Aus diesem Anlass herrschte in den Baracken und auf den Straßen des Lagers ein ungewöhnlich reges Leben: Alt und Jung wetteiferte im Einpacken und Aufladen des Gepäckes gleichsam aus Furcht, die so heiß ersehnte Stunde der Abfahrt versäumen zu können. Wohl mit Recht: denn nur derjenige, der ferne von der Heimat als Flüchtling zu leben bemüßigt ist, kann den bitteren Schmerz des Heimwehs und die überquellende Freude der Heimkehr begreifen. Hinweg war nun die Trauer, die in den Herzen so lange gehaust und alle frohlockten bei dem Gedanken, in wenigen Stunden ihr schönes Meer, ihren heiteren Himmel, ihre heimatliche Scholle wiedersehen zu können, jene Scholle, die ihnen in Bälde das zurückgeben wird, was das böse Geschick ihnen während drei langer schwerer Kriegsjahre abgenommen hat. Durch euch, die ihr heimkehrt, senden wir auch dem istrianischen Kleinod, diesem Hort ehrlicher Arbeit und verdienter Wohlhabenheit unsere herzlichen Grüße und wünschen ihm, dass es in Kurzem einer blühenden Zukunft entgegengehe.“ Wagna, Lagerzeitung vom 8. Dezember 1917.
Jene Urlauber, die 2016 nach Rovigno kommen, bitte ich, ihren Nachfahren auszurichten, dass wir sie auch nach 99 Jahren nicht vergessen haben.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
18.655
Anna Aldrian aus Graz-Umgebung | 08.05.2017 | 21:48   Melden
1.550
Friedrich Klementschitz aus Leibnitz | 09.05.2017 | 13:54   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.