24.05.2017, 08:27 Uhr

Fußwallfahrt nach Sveti Janez ob Dravi

(Foto: KK)
In Zeiten der Monarchie, wo die Untersteiermark noch zu Österreich gehört hat, wurde jedes Jahr von St. Johann im Saggautal - nach Sveti Janez – Hl. Johannes im Drautal gepilgert. Seit 1914 fand diese Pilgerwanderung nicht mehr statt.
Hundert Jahre später, im Jahre 2014 organisierte Willibald Thünauer – auf Anregung von Josef Loibner ( Vizebgm.i.R. von Großradl ) mit einer kleinen Wandergruppe - neu diese Pilgerwanderung.
Nach dem frühen Tod von Willi, führt sein Bruder Johann Thünauer diese neue Tradition weiter. Jedes Jahr sind es immer mehr Wanderer die sich nicht scheuen, den 20 km langen anstrengenden Weg mit religiösen Inhalten auf sich zu nehmen.
In Slowenien wurden die Teilnehmer mit großer Freundlichkeit herzlich empfangen und bewirtet. Die Familie Michael Juratsch (Tischlerei, Kirchenrat in Marenberg ) hat den Fußwallfahrern im Jahre 2015 ein schönes Pilgerkeuz zum Andenken an Willi Thünauer überreicht.
Mit diesem Pilgerkreuz wandern die Teilnehmer im Gebet das letzte Wegstück bis zur Kirche. Mit der Bevölkerung von Sveti Janez wurde gemeinsam ein zweisprachiger Gottesdienst gefeiert.
Johann Thünauer und alle Fußwallfahrer freuen sich schon auf das nächste Jahr und laden Sie herzlich ein auch dabei zu sein.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
1.704
Friedrich Klementschitz aus Leibnitz | 25.05.2017 | 16:04   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.