14.06.2017, 11:50 Uhr

Großer Trinkwassertag in Leibnitz

Im Einsatz beim Trinkwassertag: Leibnitzerfeld-GF Franz Krainer, Naturpark-GF Matthias Rode, Vizebgm. Helga Cernko und Dir. Inge Koch.

Am 23. Juni findet der österreichische Trinkwassertag mit starker Beteiligung der Leibnitzerfeld statt.

"Trinkwasser ist unbeschreiblich wertvoll - und es nicht selbstverständlich, dass es rund um die Uhr in bester Qualität in unsere Haushalte fließt", betont Leibnitzerfeld-GF Franz Krainer. Zum zweiten Mal findet am 23. Juni der österreichische Trinkwassertag statt, der im Vorhahr von der Österreichischen Vereinigung für das Gas- und Wasserfach (ÖVGW) mit großem Erfolg ins Leben gerufen wurde, um mehr Bewusstsein für den sorgsamen Umgang mit Trinkwasser und die Leistungen der Wasserversorger zu schaffen.


Interessantes Programm

Unter dem Motto "Natürlich! Wasser!" unterstützen die Leibnitzerfeld Wasserversorgung, der Naturpark Südsteiermark, die Polytechnische Schule Leibnitz sowie die Stadtgemeinde Leibnitz den landesweiten Aktionstag mit einem feucht-fröhlichen Rahmenprogramm. "Spielend über Wasser lernen und das mit einer Portion Spaß ist an diesem Tag angesagt", lädt GF Krainer zu diesem kostenlosen Aktionstag ein.
In der Zeit von 8 bis 11 Uhr kann neben einem Stationenbetrieb für Schüler der mit 2,7 Millionen Liter Trinkwasser fassende und somit größte Wasserhochbehälter am Seggauberg besichtigt werden.
Rund 300 Schüler haben sich bereits für den Leibnitzer Trinkwassertag angemeldet. Es wartet ab 8 Uhr ein spannendes Rahmenprogramm mit Stationenbetrieb im Bereich des Städtischen Bades. "Biologen werden mit den Schülern den Ledererbach erkunden", freut sich Naturpark-GF Matthias Rode. Es gibt einen eigenen Naturpark-Forscherrucksack, der den Schulen zur Verfügung steht und mit interessanten Utensilien (Becherlupe, Kescher, etc.) befüllt ist. Auch ein Geschichtenerzähler zum Wasser wird vor Ort sein und auch das Feuerwehrziellspritzen darf natürlich nicht fehlen. Im Vorfeld wurde ein Malwettbewerb mit den Schulen durchgeführt.
Wertvolle Unterstützung bei der Betreuung des Stationenbetriebes und beim Catering gibt es in bewährter Weise auch wieder von den Schülern der Polytechnischen Schule Leibnitz mit Dir. Inge Koch: "Ich danke, dass wir uns wieder einbringen können, denn gerade der Jugend sollte die Kostbarkeit unseres Trinkwasser bewusst gemacht werden."
Einen Informationsstand gibt es für alle Interssierten am Hauptplatz Leibnitz. "Das Trinkwasser ist für eine Kommune ein sehr wichtiger Bereich. Unser Wasser muss geschützt werden. Umso wichtiger ist es, das Bewusstsein zu schärfen. Kostbares Trinkwasser zu jeder Zeit darf nicht als Selbstverständlichkeit hingenommen werden", betont Vizebgm. Helga Cernko. Die Abschlussveranstaltung findet um 11 Uhr am Hauptplatz statt. Jener Bürgermeister aus dem Versorgungsgebiet der LFWV, dessen Schätzung der tatsächlichen in Eimer zum Hochbehälter Seggauberg hochgetragenen Wassermenge am nächsten liegt, gewinnt einen Trinkwasserbrunnen und einen Aktionstag für seine Gemeinde.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.