31.12.2017, 08:00 Uhr

Großer Zuspruch für Kindergärten in Gralla

(Foto: Gde)
Vorausschauend und zukunftsorientiert wurde von der Marktgemeinde Gralla zum bestehenden Kindergarten “Sternenring” ein zusätzlicher zweigruppiger Kindergarten und eine Kinderkrippe mit dem klingenden Namen „Regenbogen“ errichtet.
„Wir haben auf den anhaltenden Bevölkerungszuwachs zeitgerecht reagiert. Derzeit sind in der neuen Kinderbildungsstätte eine Ganztagesgruppe und eine Krippengruppe in Betrieb. Schon ab dem kommenden Kindergartenjahr werden wir auch die zweite Ganztagesgruppe eröffnen", so Bürgermeister Hubert Isker. Baulich und einrichtungsmäßig hat man dafür bereits vorgesorgt.
Die familienfreundlichen Betriebszeiten werden von den Eltern überaus geschätzt. So wird während der Semester-, Oster- und vor allem in den Sommerferien eine nahezu durchgehende Betreuung angeboten. Nur zwei Wochen über den Jahreswechsel und eine Woche vor Schulbeginn gibt es allgemeine Betriebsferien. Man hat also 49 von 52 Wochen geöffnet.
"Wir wissen, dass die Zukunft unserer Kinder unter anderem stark von einem guten Bildungsangebot in frühen Kindheitsjahren abhängig ist. Gute Raumangebote, entsprechende Rahmenbedingungen, aber vor allem bestqualifiziertes, pädagogisches Personal machen unsere beiden Kindergärten ,Sternenring' und ,Regenbogen' zu begehrten Bildungseinrichtungen”, betont Bürgermeister Hubert Isker.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.