29.11.2016, 09:02 Uhr

Integration macht in Leibnitz Schule

(Foto: KK)
Eltern-Kind-Schule, diese Partnerschaft prägt das Leben vieler Menschen im Bezirk Leibnitz. Alle, Eltern, Lehrer und Kinder, haben Interesse daran, den Schulalltag möglichst gut zu meistern. Schule soll auch Spaß machen. Ein guter Grundstein für späteren beruflichen Erfolg soll schon in der Pflichtschulzeit gelegt werden. Eltern wollen ihre Kinder dabei bestmöglich begleiten und unterstützen.
Am 28. 11. 2016 trafen sich in den Vereinsräumlichkeiten der Vision Gesundheit, Lastenstraße 22, Interessierte, um über die nun bevorstehenden Elternsprechtage bzw. über bereits gemachte Erfahrungen bei bereits besuchten Veranstaltungen zu reden. Neben einem Integrationsbeauftragten des Landes Steiermark waren zahlreiche Eltern vertreten.
Dass Kommunikation und Partnerschaftlichkeit an der Schule gelingen können und dass es das Wichtigste für alle Beteiligten ist, das Gespräch und den Austausch zu suchen, waren wohl die Hauptergebnisse des Diskussionsabends. Mehr Informationen über das Schulsystem und kostengünstige Nachmittagsbetreuung auch in den Umlandgameinden von Leibnitz wären sehr erwünscht.
Eine weitere Gelegenheit, Informationen zum Thema zu erfragen und auszutauschen, finden Interessierte am Montag, den 12. 12. um 18 Uhr in der Lastenstraße 22.
Es wird wieder Dolmetscherinnen für Arabisch und Farsi geben. Eva Surma, ISOP, übernimmt wieder die Moderation.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.