03.05.2018, 11:23 Uhr

Keltenwanderung lockt wieder nach Großklein

Am Pfingstsonntag kann der Burgstallkogel wieder erwandert werden.

Auch dieses Jahr heißt es in Großklein am Pfingstsonntag, dem 20. Mai, wieder: "Geh ma zur Keltenrunde!" Der historisch-kulinarische Thementag führt die Besucher auf einem Rundweg an Schautafeln vorbei durch die hallstattzeitliche Geschichte und zum nachgebauten Gehöft des Burgstallkogels in der Region Sulmtal-Sausal.

Region erkunden

Ab 11 Uhr laden Gastbetriebe, Weinbauern und Handwerksstände gemeinsam mit dem Hallstattzeitlichen Museum und dem Universalmuseum Joanneum ein, Burgstall und seinen Kogel mit Gehöft und Hügelgräbern einmal anders zu erkunden. Auf der Wanderroute rund um Burgstall gibt es die Möglichkeit, sich immer wieder an kulinarischen Ständen zu stärken. 


Genusspass erwerben

Mit einem Genusspass, der an allen Ständen zu erwerben ist und als Gutschein für kleine Kostproben gilt, können Keltenwürstl und Burger wie auch Fisch und Käse bis hin zu Mehlspeisen wie der speziellen Pfinstpoganze konsumiert werden. Zweimal werden geführte archäologische Wanderungen angeboten. Beim Gehöft findet keltisches Leben statt. Die Keltengruppe "Teuta Iarno" bezieht Stellung und zaubert hallstattzeitliches Ambiente auf den Burgstallkogel, präsentiert Kleidung, Handwerk und Chirurgie unserer Vorfahren. Auch Brotbacken im Lehmbackofen und Ritschertkochen stehen auf dem Programm, dazu werden einheimischer Wein sowie Bier aus der Ottersbacher Bierkuchel ausgeschenkt. Eine Kreativ-Werkstatt für Groß und Klein des Hallstattzeitlichen Museums ergänzt den abwechslungsreichen Pfingstsonntag. Als Besonderheit wird schon zwischen 9 und 11 Uhr ein Frühstücksbuffet beim Keltengehöft angeboten (Voranmeldung: 0664/2714414).
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.