23.10.2017, 07:14 Uhr

Kindergartenkinder den Römern auf der Spur

(Foto: KK)

Ausgestattet mit einer großen Portion Phantasie, Neugierde und Wissensdurst gehen die Eulen-Kids des Kindergartens Wagna in diesem Kindergartenjahr gemeinsam auf eine spannende Reise durch die Zeit und entdecken wie Kinder im alten Rom gelebt haben.

Im Rahmen der „Essen-wie-die-Römer-Woche“ gab es als Höhepunkt ein Essen auf Römer-Speisesofas. Die Eulenkids nahmen ihre Speisen liegend - auf römischen Klienen - ein. Mit Tuniken und Efeukränzen verkleidet, machten sich die „Römer-Kinder“ auf den Weg ins Gemeindeamt, wo ein Zimmer im römischen Stil für die Kinder eingerichtet wurde. Bürgermeister Peter Stradner begrüßte die Kinder mit lateinischen Grußworten - worüber die Kinder sehr staunten.

„Im vergangenen Kindergartenjahr sind wir immer wieder auf römische Ausgrabungen in unserer Gemeinde-Tour gestoßen. Wir können in unserer Marktgemeinde Wagna in vielen Ecken römische Zeichen der damaligen Zeit, Ausgrabungen und Symbole entdecken. Die Kinder zeigten ein großes Interesse diesbezüglich und daher werden wir in diesem Kiga-Jahr den Römern auf der Spur sein“, so Kindergartenpädagogin Andrea Haas.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.