22.03.2017, 08:48 Uhr

Kunst in der Bezirkshauptmannschaft Leibnitz

Künstlerin Gerlinde Bartelt-Stelzer und Bezirkshauptmann Manfred Walch freuen sich über die Ausstellung. (Foto: Anton Barbic)
Bilder in bunter Vielfalt an Stilen und Techniken
Wohl selten wird man eine derart vielfältige Sammlung an Bildern in verschiedenen Stilrichtungen und Maltechniken sehen wie in der Ausstellung der Künstlerin Gerlinde Barzelt-Stelzer in der Bezirkshauptmannschaft Leibnitz. – Einfach für jeden etwas!
Insgesamt 76 (!) Exponate sind da im Parterre sowie im 1. und 2. Stock des Behördenhauses zu bestaunen. Öl, Acryl und Aquarell sind die Maltechniken, naturalistisch und in Altmeistertechniken die Stilrichtungen. Sie befasse sich auch mit abstrakter Malerei, jedoch habe sie hier keine derartigen Bilder ausgestellt, verriet sie. Stattdessen kann man ihre handgefertigten Puppen - oftmals existierenden Personen nachempfunden - und sonstige lebensgroße Figuren bewundern. – Und sie gab bei der abendlichen gut besuchten Vernissage noch viele Einblicke in ihr Kunstverständnis. Ihre große Stärke sei, dass sie „ohne Malerei nicht leben“ könne, und ihre große Schwäche „die Vielfalt“ ihrer Arbeiten. Tatsächlich sieht man da Figurales, Landschaften sowie viel Phantasievolles. - Ihre Werke waren schon auf internationalen Ausstellungen vertreten, von Australien, USA bis Südkorea. Sie macht auch Malkurse für Erwachsene, zur Zeit für Öl, Acryl – dazu Skulpturen – in Oberfahrenbach und für Aquarelle in Kitzeck, wo sie auch wohnhaft ist. Für ihre Leistungen erhielt sie zahlreiche Anerkennungen, darunter den von Bundespräsident Thomas Klestil verliehenen Professorentitel.
Ihre vielfältige Kunst muss man einfach erleben. Dazu ist nun zwei Monate lang Zeit, denn solange ist die Ausstellung während der Amtszeiten zugänglich. Zugleich sieht man da auch handgemachten Schmuck in Makramee-Technik von der jungen Künstlerin Doros Schmuck.
Bezirkshauptmann Manfred Walch eröffnete als „Hausherr“ die Ausstellung, nützte die Gelegenheit, etwas Einblick in die Aufgaben einer Bezirkshauptmannschaft zu geben. Anlass war ihm dazu das 150-Jahrejubiläum des Bestehens dieser Behörden in Österreich im kommenden Jahr. Besonders betonte er die „gut angenommene Bürgerservicestelle“, und nannte einiges Zahlenmaterial: So etwa, dass hier jährlich rund 6.000 Reisepässe und 5.000 Führerscheine ausgestellt würden. ​​

Text und Bilder von Anton BARBIC


Fototext:
Künstlerin Gerlinde Bartelt-Stelzer und Bezirkshauptmann Manfred Walch freuen sich über die Ausstellung.​​​​​Foto: BARBIC
… Doros Schmuck (rechts). – Foto: BARBIC
Puppen als Kunstwerke von Gerlinde Bartelt-Stelzer. – Foto: BARBIC
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.