17.08.2016, 08:20 Uhr

Lagerhaus-Fußwallfahrt nach Mariazell

(Foto: KK)
Jedes zweite Jahr veranstaltet das Lagerhaus Gleinstätten – Ehrenhausen – Wies eine Fußwallfahrt nach Mariazell. So haben sich auch heuer – zum insgesamt 7. Mal – zwölf Pilger zusammengetan, um den viertägigen Marsch von über 94 km in Angriff zu nehmen. Gestartet wurde diesmal auf der Sommeralm. Von dort führte der Weg übers Straßegg auf die Schanz und am zweiten Tag durch die Waldheimat nach Alpl und Krieglach. Am dritten und beschwerlichsten Tag stand ein Fußmarsch von über 31 km und mehr als zehn Stunden über die Hohe Veitsch bevor – leider hatte Petrus an diesem Tag kein besonderes Mitleid, trotzdem konnten die Wanderer die Passhöhe Niederalpl relativ trocken aber dafür müde erreichen. Der vierte und letzte Tag war dann wieder sonnig und warm – angenehm für den Pilgerweg über den Herrenboden, Schöneben und Mooshuben nach Mariazell.
"Ich möchte mich auf diesem Weg wieder im Namen von allen Teilnehmern in erster Linie recht herzlich bei meiner lieben Kollegin und unserer Pilgerführerin Sonja Mischinger für die ausge-zeichnete Organisation und die Begleitung bedanken – war es für sie ja zugleich auch ein Jubiläum: ihre 20. Fußwallfahrt nach Mariazell. Und mein Dank gilt natürlich auch unserem ehemaligen Kollegen Karl Haring, der kurzerhand als Fahrer für unser Begleitfahrzeug eingesprungen ist", betont Sonja Hambammer.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.