02.11.2016, 11:56 Uhr

Lang rüstet sich für die Zukunft

Die Kläranlage der Gemeinde Lang wird derzeit erweitert und soll im Frühjahr 2017 in Betrieb gehen.

Die Gemeinde Lang investiert in notwendige Maßnahmen für die Bürger.

Kräftig investiert wird derzeit in der Gemeinde Lang. So ist es notwendig, die Kläranlage zu erweitern. "Sie ist 22 Jahre alt und war damals für 1.000 Einwohner konzipiert. Jetzt wird sie verdoppelt, auf 2.100 Einwohner", so Bürgermeister Joachim Schnabel. Die Kosten für das Projekt belaufen sich auf rund 540.000 Euro. Ende August wurde mit den Arbeiten begonnen, im Frühjahr 2017 soll die Inbetriebnahme erfolgen.

Dorfplatz im Fokus

Auch die Errichtung eines Dorfplatzes stand in den letzten Monaten auf der Tagesordnung. "Wir haben daraus ein Bürgerbeteiligungsprojekt gemacht, damit die Leute aktiv ihre Ideen einbringen können", so Schnabel, der mit der Teilnahme sehr zufrieden ist. Für den Platz wurde von der Gemeinde ein Grundstück in der Ortsmitte gekauft – neben der Volksschule, der Kirche und dem Gemeindeamt ist die Lage für den Dorfplatz hier ideal.

Planung läuft

Die Planung für das Projekt soll bis Jahresende abgeschlossen sein, die Umsetzung wird dann nach und nach erfolgen. "Das ist vor allem eine Frage der Finanzen", behält Schnabel den Überblick. Zwingend notwendig war auch die Sanierung des rund 25 Jahre alten Kindergartens. So wurden neue Böden verlegt, eine Akustikdecke eingezogen und der Keller adaptiert und umgebaut. Das Gebäude erstrahlt für die 37 Kinder, die den Kindergarten zurzeit besuchen, in neuem Glanz.

Festsommer 2016

Neben den Investitionen in die Zukunft der Gemeinde konnte Bürgermeister Schnabel auf einen ereignisreichen Sommer zurückblicken. So feierte der Musikverein Lang sein bereits 160-jähriges Bestehen mit einem großen Drei-Tages-Fest, die Feuerwehrjugend veranstaltete auf der Sportanlage einen großen Wettbewerb und die Landjugend lud zum Landesentscheid der Pflüger ein. "Es waren tolle Veranstaltungen mit vielen Besuchern", freut sich Bgm. Schnabel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.